Anzeige
Anzeige
22. Oktober 2015, 12:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VPV nutzt Finanzanalysetool von Defino

Die VPV Lebensversicherung aus Stuttgart setzt in der Kundenberatung ab sofort auf das Finanzanalysetool Defino. Durch den integrierten DIN-Standard seien die Analyse-Ergebnisse für die Kunden nachvollziehbar und transparent, erklärte die VPV.

VPV nutzt Finanzanalysetool von Defino

Im Rahmen der Beratung sei die Finanzanalyse ein wichtiger Schritt, um den Bedarf des Kunden zu ermitteln, erklärte Lars Georg Volkmann, Marketing- und Vertriebsvorstand der VPV.

Die VPV sei der erste deutsche Versicherer, der das von der Defino Deutsche Finanz Norm GmbH entwickelte Tool nutze, heißt es. Das Tool analysiere und bewerte “über mehrere Bedürfnisstufen” die finanzielle Situation von Privathaushalten. Es umfasst demnach die Bereiche Absicherung, Vorsorge und Vermögensplanung.

“Software erfüllt strenge Anforderungen eines DIN-Standards”

Im Rahmen der Beratung sei die Finanzanalyse ein wichtiger Schritt, um den Bedarf des Kunden zu ermitteln, erklärte Lars Georg Volkmann, Marketing- und Vertriebsvorstand der VPV. “Ich freue mich, dass unseren Vermittlern und ausgewählten Maklern mit Defino dazu jetzt eine Software zur Verfügung steht, die die strengen Anforderungen eines DIN-Standards erfüllt und damit auch für höchste Qualität und Vergleichbarkeit steht.”

Die von Defino integrierte DIN SPEC 77222 wurde der VPV zufolge von Wissenschaftlern, Fachexperten und nicht zuletzt von Verbraucherschützern entwickelt. (lk)

Foto: VPV

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Alte Leipziger und Arag kooperieren

Die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. und die Arag wollen im Vertrieb von Altersvorsorge- und Biometrie-Produkten zusammenarbeiten. 

mehr ...

Immobilien

Studenten finden schwieriger Wohnungen

Die Wohnsituation für Studenten ist noch angespannter als im Vorjahr. Studenten haben immer größere Probleme, die für sie passende Wohnung zu finden. Das ist das Ergebnis einer Studie des Moses Mendelssohn Instituts im Auftrag des Immobilienentwicklers GBI.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank-Aktie sackt weiter ab und markiert Allzeittief

Im frühen Xetra-Handel ist das Papier ist das Papier der Deutschen Bank unter die Markte von 11,00 Euro gefallen. Damit markiert der Titel ein Allzeittief.

mehr ...

Berater

Presse: Commerzbank steht vor massiven Stellenstreichungen

Die Commerzbank steht Presseberichten zufolge vor einem drastischen Stellenabbau. Der seit Mai amtierende Vorstandschef Martin Zielke wolle mindestens 5000 der derzeit konzernweit rund 50.000 Jobs streichen, schrieb das “Wall Street Journal” auf seiner Internetseite unter Berufung auf mit den Planungen vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Inhaberwechsel bei Autark Capital Care

Lars Schmidt (44) hat am 1. September die Autark Capital Care GmbH zu 100 Prozent übernommen und ist neuer Geschäftsführer. Er löst damit Wolfgang Laufer ab, der das Unternehmen im November 2015 gegründet hatte.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...