Anzeige
Anzeige
21. April 2015, 14:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zurich baut Sach- und Haftpflichtschutz für Firmenkunden um

Die Zurich Versicherung hat ihre Produktpalette in der Sach- und Haftpflichtversicherung für Firmenkunden erneuert. Basis der beiden neuen Angebote “Firmen SachSchutz” und “Firmen HaftpflichtSchutz” sei ein modularer Produktaufbau, teilte das Unternehmen in Bonn mit.

Zurich baut Sach- und Haftpflichtschutz für Firmenkunden um

Jörg Bolay, Zurich: “Wir haben zahlreiche unterschiedliche Bedingungswerke zusammengeführt und neue Leistungen integriert.”

Anstelle der bisherigen, deutlich komplexeren, Produktarchitekturen ist laut Zurich ein modulares Baukastensystem getreten, das aus fünf miteinander kombinierbaren Absicherungsmöglichkeiten besteht.

Fünf Absicherungsmöglichkeiten, ein Versicherungsschein

So können Kunden ab sofort in der Sachversicherung frei wählen, ob sie eine Inhaltsversicherung, eine Ertragsausfallversicherung, eine Gebäude-, Betriebsschließungs- oder Mietverlustversicherung in einem Versicherungsschein miteinander kombinieren möchte. Der Haftpflichtbereich enthält die Module Betriebs-, Produkt-, Privat-, Umwelthaftpflicht sowie Umweltschaden.

“Zahlreiche unterschiedliche Bedingungswerke zusammengeführt”

“Wir haben zahlreiche unterschiedliche Bedingungswerke zusammengeführt und neue Leistungen integriert. Entstanden ist daraus ein modulares Baukastensystem, das einfach einfach ist”, sagt Jörg Bolay, Zurich Vorstand für die Produktentwicklung Schaden-/Unfallversicherung.

Zielgruppe der neuen Produkte sind Firmenkunden aus den Bereichen Handel, Handwerk oder dem produzierenden Gewerbe mit einem Umsatz von bis zu 50 Millionen Euro. Darüber hinaus bestehe etwa für Mischbetriebe oder hochspezialisierte Unternehmen die Möglichkeit, zusätzlichen Versicherungsbedarf abzudecken. (lk)

Foto: Zurich

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Alte Leipziger und Arag kooperieren

Die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. und die Arag wollen im Vertrieb von Altersvorsorge- und Biometrie-Produkten zusammenarbeiten. 

mehr ...

Immobilien

Wunschbüro der Zukunft überraschend konservativ

Wie stellen sich die Generationen X und Y das Büro der Zukunft vor? Unter dem Titel „Office of the future?“ untersuchten Savills und die Unternehmensberatung Consulting cum laude die Vorstellungen vom Büro der Zukunft.

mehr ...

Berater

Presse: Commerzbank steht vor massiven Stellenstreichungen

Die Commerzbank steht Presseberichten zufolge vor einem drastischen Stellenabbau. Der seit Mai amtierende Vorstandschef Martin Zielke wolle mindestens 5000 der derzeit konzernweit rund 50.000 Jobs streichen, schrieb das “Wall Street Journal” auf seiner Internetseite unter Berufung auf mit den Planungen vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Inhaberwechsel bei Autark Capital Care

Lars Schmidt (44) hat am 1. September die Autark Capital Care GmbH zu 100 Prozent übernommen und ist neuer Geschäftsführer. Er löst damit Wolfgang Laufer ab, der das Unternehmen im November 2015 gegründet hatte.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...