10. März 2016, 16:28

Axa bestätigt Wechsel von Buberl

Nun ist es amtlich: Dr. Thomas Buberl (42) gibt den Vorstands­vorsitz bei der Axa Deutschland zum 30. April 2016 ab, um sich auf seine Aufgaben bei der französischen Konzernmutter in Paris zu konzentrieren. Um der Axa Deutschland “verbunden zu bleiben”, so Buberl, werde er zum 1. Mai zusätzlich den Aufsichtsratsvorsitz bei der Axa Konzern AG übernehmen.

Axa bestätigt Wechsel von Buberl

Thomas Buberl ist seit Mai 2012 Vorsitzender des Vorstands der Axa Konzern AG.

Ab dem 1. Mai 2016 bis zur Bestellung eines Nachfolgers für Buberl werde Etienne Bouas-Laurent (50) zusätzlich zu seiner Funktion als Chief Financial Officer stellvertretend die Aufgaben des Vorstandsvorsitzenden wahrnehmen, teilte die Axa Konzern AG am Donnerstag in Köln mit.

Konzentration auf weltweites Leben- und Krankenversicherungsgeschäft

Buberl ist seit März 2015 Mitglied des Management Committee der Axa Gruppe in Paris und dort – neben seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Axa Deutschland – als Chief Executive Officer (CEO) der beiden Business Lines Life & Savings und Health verantwortlich für das weltweite Vorsorgegeschäft und das Krankenversicherungsgeschäft der Gruppe.

“Der Ausbau der beiden globalen Business Lines ist überaus spannend und herausfordernd, aber dementsprechend auch sehr arbeitsintensiv. Daher habe ich in Übereinstimmung mit dem Management Committee der Axa Gruppe entschieden, mich zukünftig auf die beiden Aufgaben als CEO Global Life & Savings sowie CEO Global Health der Axa Gruppe zu konzen­trieren und den Vorstandsvorsitz der Axa Konzern AG zum 30. April niederzulegen”, ließ Buberl mitteilen.

Buberl: Transformation des Unternehmens in Deutschland weiterhin begleiten

“Um der Axa Deutschland verbunden zu bleiben und die eingeleitete Transformation des Unternehmens zu einem Vorreiter im deutschen Versicherungsmarkt weiter zu begleiten, werde ich ab 1. Mai den Vorsitz im Aufsichtsrat übernehmen”, so der amtierende Axa-Deutschlandchef weiter.

Für Buberl räumt Jacques de Vaucleroy seinen Posten – er stand seit Mai 2010 an der Spitze des Aufsichtsrats der Axa Konzern AG und mehrerer Tochtergesellschaften. (lk)

Foto: Axa


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Bundesfinanzhof: Staat darf Rente besteuern

Der deutsche Staat darf Renten besteuern. Der Bundesfinanzhof (BFH) in München hat in einem am Mittwoch bekannt gegebenen Urteil seine grundsätzliche Linie bestätigt.

mehr ...

Immobilien

Verschuldungsbereitschaft in Deutschland auf hohem Niveau

Auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage investieren immer mehr Menschen in Immobilieneigentum. Dafür sind sie nach einer aktuellen Analyse von Immobilienscout24 bereit, sich immer höher zu verschulden.

mehr ...

Investmentfonds

Tim Rainsford wechselt von Man Group zu Gam und wird neuer Vertriebschef

Der Investmentspezialist Gam bekommt zum Jahreswechsel einen neuen Vertriebschef ein. Er verfügt über eine langjährige Branchenerfahrung und gilt als fundierter Kenner in der Szene.

mehr ...

Berater

Deutsche Makler Akademie kooperiert mit Wolters Kluwer

Die Deutsche Makler Akademie (DMA) hat eine Kooperation mit dem Wissens- und Informationsdienstleister Wolters Kluwer Deutschland vereinbart. DMA-Seminarteilnehmern stehen hierdurch demnach unter anderem rabattierte Fachbücher zur Verfügung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Leiden der Flugzeugriesen

Schlechte Nachrichten für Airbus: Das Triebwerks-Desaster beim Militärtransporter A400M kommt den Luftfahrt- und Rüstungskonzern teuer zu stehen. Doch während die Europäer den Gewinn im zweiten Quartal dank Sondereinnahmen trotzdem erheblich steigern konnten, geriet US-Erzrivale Boeing in die Verlustzone.

mehr ...

Recht

Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip bei Maklern gescheitert

Zwei Immobilienmakler sind mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen das Bestellerprinzip bei Provisionen für Wohnungsvermittlungen gescheitert.

mehr ...