Anzeige
Anzeige
2. Februar 2016, 12:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Barmenia bietet Probefahrten-Schutz

Die Barmenia Versicherungen stellt für private Verkäufer auf AutoSccout24 einen Probefahrten-Schutz zur Verfügung, der die Risiken einer privaten Probefahrt absichern soll. Wie der Versicherer mitteilt, wurde das Produkt in Kooperation mit dem Insuretech-Start-up Kasko entwickelt.

Barmenia startet Probefahrten-Schutz

Die Barmenia Versicherungen stellt für private Verkäufer auf AutoSccout24 einen Probefahrten-Schutz zur Verfügung, der die Risiken einer privaten Probefahrt absichern soll.

Mit dem Probefahrten-Schutz kann die bestehende Kraftfahrthaftpflicht – und gegebenenfalls eine Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung – der Fahrzeuge laut Barmenia um zusätzliche Versicherungsleistungen erweitert werden:

Mehrbeitrag für bis zu drei Jahre – der wegen einer Rückstufung des Schadensfreiheitsrabattes für die Haftpflicht- und/oder Vollkaskoversicherung gezahlt werden müsste.

Selbstbeteiligung bis zu 1.000 Euro – die im Schadensfall mit dem Kraftfahrtversicherer vereinbart ist.

Kaskoversicherung – wenn bei dem Kraftfahrtversicherer nur eine Haftpflichtversicherung vereinbart wurde.

Übernahme von Mehrkosten – die für die Ausweitung des Fahrerkreises beim Kraftfahrtversicherer entstehen.

“Für uns ist die Zusammenarbeit mit Kasko und AutoScout24 ein strategischer Schritt, die Produktentwicklung und -vermarktung signifikant und mit Reichweite zu beschleunigen, ohne dabei ein schnelles, flexibles und pragmatisches Vorgehen auszublenden. Das hat sehr reibungslos funktioniert”, sagt Dr. Andreas Eurich, Vorstandsvorsitzender der Barmenia Versicherungen.

Nische im Markt füllen

“Das Ziel von Kasko ist es, digitalen Marktplätzen dabei zu helfen, Ihren Kunden situativ relevante Versicherungen anzubieten und innovative Versicherer, wie die Barmenia, zu unterstützen, neue Produkte schnell und mit Reichweite auf den Markt zu bringen. Unser erster Pilot zeigt sehr schön, dass dies funktioniert”, sagt Kasko-Gründer Nikolaus Sühr.

“Wir glauben, dass es mit diesem Projekt zum ersten Mal gelungen ist, in einem neuen Markt eine Nische zu füllen”, so Eurich weiter.

Laut Barmenia bietet der Probefahrten-Schutz einen situativen Versicherungsschutz am Point of Demand. Das neue Produkt ist Teil der Digitalisierungsstrategie des Wuppertaler Versicherers, in deren Rahmen er über das bestehende Vermittlernetzwerk hinaus Lösungen anstrebt, sich auf unterschiedlichen digitalen Plattformen zu positionieren und damit multikanalfähige, integrierte, situative und intelligente Versicherungslösungen zu entwickeln. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...