11. Januar 2016, 11:00

Big Data und Business Analytics für Versicherungen

Mit der digitalen Transformation zeichnet sich eine Revolution für die Versicherungswirtschaft ab. Während Kunden immer anspruchsvoller werden, haben Versicherungen Probleme, geeignete Lösungen im Umgang mit Big Data zu entwickeln. Gastbeitrag von Claudia Hilker, Hilker Consulting

Big Data und Business Analytics für Versicherungen

“Um die neuen digitalen Herausforderungen zu meistern, müssen Versicherer geschickt mit dem Thema Big Data umgehen.”

Versicherungen müssen die neuen Bedürfnisse ihrer Kunden erkennen und individuelle bedarfsorientierte Produkte und Dienstleistungen situationsbedingt crossmedial anbieten. Mit Hilfe von Tools für BI (Business Intelligence) können sie auf Informationen zugreifen, die sie benötigen, um wirtschaftlichere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Der Beitrag zeigt, wie Versicherer die digitalen Herausforderungen meistern und Nutzen daraus ziehen können.

Kunden-Erwartungen durch den digitalen Wandel

In der neuen IBM-Studie “How connected insurers are improving customer retention” (IBM Institute for Business Value) sagten 25 Prozent der befragten Personen in Deutschland, dass sie den Versicherer gewechselt haben weil dieser sich nicht an geänderte Bedürfnisse anpassen habe.

Diese Zahl wird in Zukunft wachsen, denn Kunden erwarten durch andere Branchenerfahrungen auch von Versicherungen eine schnelle mit Omni-Kanal Service Kommunikation (zum Beispiel über Mail, Blogs, Social Media, mobile Atwendungen).

Ein intelligenter Umgang mit Daten ist erforderlich

Um die neuen digitalen Herausforderungen zu meistern, müssen Versicherer geschickt mit dem Thema Big Data umgehen. Das digitale Zeitalter bringt ungeheure Datenmengen hervor, die für nützliche Erkenntnisse genutzt werden könnten (wie Online-Dialoge in Social Media). IT-Systeme mit Business Intelligence können Wissen aufbauen, natürliche Sprache verstehen und Entscheidungen verbessern.

Diese Systeme nutzen die unstrukturierten Daten aus Big Data mit Business Intelligence, um neue Erkenntnisse finden. Das sind Fähigkeiten, die Versicherungen nie zuvor hatten. Insofern ermöglichen die neuen Entwicklungen neue Wettbewerbsvorteile für Versicherungen am Markt. Jedoch müssen sie die Herausforderungen zu lösen wie ethischer Umgang mit Kundendaten.

 

Seite zwei: Das Zeitalter des Kunden ist angebrochen


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Ergo-Auslandschef Messemer geht

Der nächste Ergo-Vorstand geht: Dr. Jochen Messemer (50) verlässt den Düsseldorfer Versicherer zum Jahresende. Messemer verantwortet im Vorstand der Ergo Group das internationale Geschäft. Ein Nachfolger stehe noch nicht fest, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

mehr ...

Immobilien

Deutlich mehr Bauaufträge als im Vorjahr

Der Boom auf dem Bau hält dank extrem niedriger Zinsen an. Im April verzeichnete das Bauhauptgewerbe in Deutschland preisbereinigt 18,2 Prozent mehr neue Aufträge als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM: EU verliert marktfreundlichstes großes Mitglied

Stefan Kreuzkamp, Chief Investment Officer der Deutschen Asset Management, sieht lange Liste potenzieller Auswirkungen durch den Brexit.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank dünnt Filialnetz aus und streicht 3.000 Stellen

Weniger Standorte, trotzdem mehr Beratung – so verkauft die Deutsche Bank die Einschnitte in ihrem Filialnetz. Nach langen Verhandlungen stehen erste Zahlen fest. Das Management hält den Sparkurs für alternativlos.

mehr ...

Sachwertanlagen

Praxistag Digitalisierung: Information und Austausch

Talonec Business Solutions und Xpecto laden zum Praxistag Digitalisierung am 6. Juli nach München ein. Vom wissenschaftlichen Ansatz bis zur digitalen Zeichnung sollen Möglichkeiten und Auswirkungen der Digitalisierung aufgezeigt und diskutiert werden.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...