Anzeige
6. April 2016, 16:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GDV-Präsident Erdland: Versicherer immer noch zu teuer

Die Vertriebskosten in der Versicherungsbranche sind nach Ansicht von Dr. Alexander Erdland, Präsident des Versicherungsverbandes GDV, noch immer zu hoch und schmälerten deshalb den Ertrag der Unternehmen. Zudem rechnet Erdland mit einem weiteren Rückgang der Vermittlerzahlen.

Dr. Alexander Erdland

Dr. Alexander Erdland: “Der Druck, die Kosten, auch die Vertriebskosten, weiter zu senken, ist hoch.”

Die Branche sei noch nicht am Ziel, betonte Erdland am Mittwoch in Berlin. “Wir müssen unsere Anstrengungen noch einmal vergrößern. Der Druck, die Kosten, auch die Vertriebskosten, weiter zu senken, ist hoch.”

Zugleich wies Erdland darauf hin, dass die Abschlusskosten für Neuverträge von 7,6 Milliarden (2014) auf 7,1 Milliarden Euro (2015) gesunken seien.

“Kostenapparat deutlich anpassen”

Mit Blick auf das Jahr 2018, in dem die Bundesregierung die Fortschritte der Branche bei der Umsetzung des Lebensversicherungsreformgesetzes (LVRG) überprüfen möchte, sagte Erdland: “Bis dahin muss die Versicherungswirtschaft beweisen, ob sie die politische Erwartungshaltung erfüllen kann”. Zugleich betonte er, dass die Branche den “eindeutigen Ruf der Politik” gehört habe. “In Zeiten niedriger Renditen muss der Kostenapparat deutlich angepasst werden.”

Die Zahl der Versicherungsvermittler und -berater sei bereits von 263 000 im Jahr 2010 auf jetzt 231 000 zurückgegangen. Das habe auch damit zu tun, dass die Qualitätsanforderungen der Branche gestiegen seien. Vor allem nebenberufliche Berater hätten aussteigen müssen. (lk, dpa-Afx)

Foto: GDV

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger sorgen sich um “Renzirendum” und Österreich-Wahl

Die Anleger sollten sich zu Beginn der neuen Woche auf starke Schwankungen am deutschen Aktienmarkt einstellen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...