Anzeige
Anzeige
29. Januar 2016, 15:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Friendsurance zahlt zurück

Die Versicherungs-Plattform Friendsurance will Tausenden Kunden in der Sachversicherung durchschnittlich ein Drittel ihrer Beiträge zurückerstatten. Mit den Beitragsrückzahlungen möchte das Berliner Start-up jene Kunden belohnen, die im vergangenen Versicherungsjahr keine oder nur geringe Schäden meldeten.

Friendsurance zahlt zurück

(Zahlungs)Ausgleich im Kollektiv: Tim Kunde, Geschäftsführer und Mitgründer von Friendsurance.de, ist vom Prinzip der Beitragsrückerstattung überzeugt.

Wie Friendsurance am Donnerstag mitteilte, erhielten bislang mehr als 80 Prozent der Nutzer eine Beitragsrückzahlung. Nach der aktuellen Erhebung fallen die Beitragsrückzahlungen im Saarland mit durchschnittlich 44 Euro am höchsten aus. Etwa ein Fünftel der Begünstigten kommt den Angaben zufolge aus den Großstädten Berlin, Hamburg, München, Köln und Düsseldorf. Weiter zeigt sich, dass Versicherte in den westlichen Bundesländern durchschnittlich fast 20 Prozent mehr zurückbekommen als jene im Osten.

Ältere erhalten zumeist mehr zurück als Jüngere

Hinsichtlich der Altersgruppen verteilten sich die Rückzahlungsempfänger gleichermaßen auf die Gruppen unter 25 Jahre, 26 bis 36 Jahre und 36 bis 50 Jahre, führt Friendsurance aus. Deutliche Unterschiede gibt es allerdings bei den absoluten Summen: So bekommen die 36- bis 50-Jährigen in der Regel fast doppelt so viel zurück wie die unter 25-Jährigen. Das habe auch damit zu tun, erklärt Friendsurance-Geschäftsführer Tim Kunde, das sich die Menschen mit zunehmenden Alter vorsichtiger verhalten würden und mehr Versicherungen hätten, für die sie eine Rückzahlung bekommen können.

Frauen umsichtiger als Männer

Generell stünden die Chancen für eine Beitragsrückerstattung gut, so Kunde, denn durch die Belohnung von Schadensfreiheit werde faires und umsichtiges Verhalten gefördert und “ein Anreiz gegen Versicherungsbetrug” geschaffen. Hier zeigt sich, dass Frauen in puncto “Umsichtigkeit” den Männern voraus sind: Wie schon in der Kfz-Versicherung zu besichtigen, verursachen Frauen weniger Schäden und bekommen daher über zehn Prozent mehr zurück als Männer.

Friendsurance verbindet Versicherte mit derselben Versicherungsart online zu kleinen Gruppen, die in der Regel zehn Mitglieder umfassen. Alternativ können die Kunden ihre Gruppe auch individuell gestalten, ähnlich wie bei Facebook oder Xing. Von den gezahlten Beiträgen fließt ein Teil in einen Rückzahlungstopf. Wenn im Laufe eines Jahres innerhalb der Gruppe kein Schaden passiert, bekommt im Januar des Folgejahres jeder einen Teil aus dem Topf wieder. (lk)

Foto: Friendsurance

1 Kommentar

  1. Das ist alles sehr schön solange sich die erforderlichen Schadenzahlungen im Rahmen halten.
    Was wird aber passieren, wenn exorbitant viele oder hohe Schäden oder gar beides die “Freunde” trifft?
    Versicherung hat auch etwas mit Kalkulierbarkeit und Verlässlichkeit zu tun. Auch für die Seite der Versicherten!

    Kommentar von Liskow-Fnanzen — 1. Februar 2016 @ 12:31

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Studie: Keine spürbaren Entlastungen durch PSG I

Nur ein Viertel der Pflegenden in Deutschland stellen seit dem Inkrafttreten des ersten Pflegestärkungsgesetzes (PSG I) eine Verbesserung der eigenen Situation fest. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Continentale Krankenversicherung hervor.

mehr ...

Immobilien

Berliner Mieten-Urteil: Mietpreisbremse wirkt

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) betonte am Freitag, dass das Vorgehen gehen zu hohe Mieten erfolgreich ist. Das Amtsgericht Lichtenberg hatte am Mittwoch drei Mietern Recht gegeben, die zu viel gezahlte Miete zurückverlangt haben.

mehr ...

Investmentfonds

BdB: Deutscher Bankenmarkt ist stabil und leistungsfähig

Die aktuellen Turbulenzen bei Bank-Aktien beruhen nach Einschätzung des Bundesverbands deutscher Banken (BdB) nicht auf Fakten. “Der deutsche Bankenmarkt ist stabil und leistungsfähig”, sagte BdB-Präsident Hans Walter Peters am Freitag.

mehr ...

Berater

Baukredite: Digitale Förderzusage bei der L-Bank

Gemeinsam mit der  DZ Bank und Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) startet die L-Bank die digitale Förderzusage für ihre Wohnungsbaukredite.

mehr ...

Sachwertanlagen

Buss Capital veröffentlicht Leistungsbilanz 2015

Der Asset Manager Buss Capital hat seine Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Im Schnitt zahlten die zehn laufenden geschlossenen Fonds demnach 6,4 Prozent der Einlagen an die Anleger aus.

mehr ...

Recht

34i GewO: Der Countdown läuft

In einem knappen halben Jahr müssen Baufinanzierungsberater den Sachkundenachweis für Paragraf 34i GewO haben. Neben einigen Herausforderungen bietet sich die Chance, die Professionalisierung der Branche voranzutreiben. Gastbeitrag von Jörg Haffner, Qualitypool

mehr ...