22. Januar 2016, 13:36

Rechnungs-App der Hallesche mit neuer Funktion

Kunden der Hallesche Krankenversicherung können Rechnungen mit der Rechnungs-App jetzt online noch leichter zur Erstattung einreichen.

Smartphone in Rechnungs-App der Hallesche mit neuer Funktion

Rechnungs-App der Hallesche wurde um Fotofunktion erweitert

Ab sofort können alle Unterlagen abfotografiert und an die Hallesche übertragen werden – mit oder ohne Barcode. Auch Adress- und Bankdatenänderungen können in der App verschlüsselt durchgeführt werden.

Vorteile des Updates: Die neue Fotofunktion

Unterstützt von praktischen Bildoptimierungsfunktionen fotografiert der Kunde einzureichende Arztrechnungen, Rezepte, Verordnungen oder Überweisungen. Der Versand an die Hallesche erfolgt verschlüsselt per App; Personendaten sind zusätzlich gesichert. Die Übermittlung wird in der App bestätigt; alle übertragenen Unterlagen werden übersichtlich angezeigt.

“Mit der neuen Fotofunktion können jetzt alle Rechnungen elektronisch und einfach bei uns eingereicht werden”, erläutert Christoph Bohn, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Hallesche Krankenversicherung. “So ersparen wir unseren Kunden nicht nur den Postweg und die Portokosten. Sie profitieren auch von einer schnelleren Erstattung, da alle Daten direkt in unser System fließen.”

Der Weg zur App

Die Rechnungs-App kann im iTunes-Store sowie im Google Play Store heruntergeladen werden. Das Update mit neuer Fotofunktion ist für das Betriebssystem iOS bereits erhältlich. Für Android-Smartphones steht die neue Version ab März 2016 zur Verfügung. Ein Erklärvideo veranschaulicht die Nutzung der App.

Bereits im April 2014 hatte die Hallesche die Rechnungs-App für 2-D-Barcodes eingeführt. (fm)


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Die Bayerische bringt neue Komposit-Police

Die Versicherungsgruppe die Bayerische bringt eine neuartige Komposit-Bündelpolice an den Markt. Die “Meine-eine-Police” deckt bis zu sieben Bereiche ab und arbeitet nach dem Prinzip der Allgefahren-Deckung. Das heißt: Was in den Bedingungen nicht ausdrücklich anders geregelt ist, ist grundsätzlich mitversichert.

mehr ...

Immobilien

LBS-Kaufpreisspiegel Berlin: Kaufen ist günstiger als Mieten

Im Durchschnitt verteuerten sich die Preise für gebrauchte Berliner Eigentumswohnungen seit 2013 um neun Prozent pro Jahr. Wohnungskäufer können jedoch vom günstigen Zinsniveau profitieren. Das ist ein Ergebnis des LBS-Kaufpreisspiegels.

mehr ...

Investmentfonds

ifo: Mehrheit deutscher Ökonomen lehnen Brexit ab

Eine überwältigende Mehrheit deutscher Volkswirte ist gegen einen Brexit. Das hat das ifo Institut ermittelt. 85 Prozent sind dagegen, nur zehn Prozent befürworten ihn, wie aus dem neuesten Ökonomen-Panel hervorgeht, das das Institut zusammen mit der FAZ veranstaltet.

mehr ...

Berater

Commerzbank will Synergien mit Online-Bank Comdirect ausloten

Die Commerzbank will die Stärken ihrer Online-Tochter Comdirect bei ihrem Konzernumbau künftig breiter nutzen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: “A-” für RE09 Windenergie Deutschland

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet das Beteiligungsangebot RE09 Windenergie Deutschland der Reconcept Consulting GmbH aus Hamburg mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil “sehr gut” (A-).

mehr ...

Recht

S&K-Prozess: Erstes Geständnis

Im Prozess um millionenschwere Betrügereien des Immobilienunternehmens S&K hat einer der sechs Angeklagten ein Geständnis abgelegt. Der 50-jährige ehemalige Geschäftsführer einer Fondsgesellschaft von S&K erklärte vor dem Frankfurter Landgericht, dass er Ungereimtheiten bei den Fonds ignoriert habe, um sein Gehalt nicht zu gefährden.

mehr ...