Anzeige
4. Februar 2016, 08:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sechs Schlüsselfaktoren zu einem erfolgreichen Webauftritt

Fast jeder Versicherungsmakler verfügt über eine Webseite, aber längst nicht jeder ist mit deren Resonanz zufrieden. Das Problem: Viele Maklerseiten wirken verspielt, überladen oder veraltet. Sie vermitteln weder ein klares Unternehmensprofil, noch besondere Professionalität.

Gastbeitrag von Axel Schwiersch, startdomain.de

Schlüsselbegriffe

Besucher werden von der Professionalität Ihrer Homepage auf die Professionalität Ihrer Beratung schließen.

Die folgenden sechs Tipps sollen Makler dabei behilflich sein, einen leicht zu pflegenden Webauftritt für “kleines Geld” zu bekommen:

1. Wer im Internet Kunden gewinnen will, muss diese dort abholen, wo sie Sie suchen. Ihre Kunden suchen Sie über Google. Die entscheidende Frage lautet also: Bei welchen Suchbegriffen Ihrer Wunschkunden möchten Sie im Google-Ranking oben stehen? Bleiben Sie realistisch – bei Suchbegriffen wie “private krankenversicherung” wird es sehr schwer. Bei “versicherung buchholz” ist es aber schon deutlich einfacher, im Google-Ranking auf der ersten Seite zu stehen. Überlegen Sie sich also ein bis zwei Schlüsselbegriffe, die von Ihren Wunschkunden als Suchbegriff verwendet werden. Das kann zum Beispiel ein Ort, eine Berufsgruppe (Handwerker) oder sonstige Zielgruppe (Beamte) sein. Schlüsselbegriffe festzulegen mag zunächst schwierig sein, doch ist dieser Schritt enorm wichtig. Wenn Ihre Homepage auf Niemanden zielt (oder auf ALLE zielt), werden Sie garantiert niemanden treffen. Eine Homepage ohne definierte Schlüsselbegriffe ist wie Angeln ohne Köder – sinnlos.

2. Nutzen Sie für Ihre Homepage ein sogenanntes Content Management System (CMS), wie zum Beispiel Joomla, Drupal oder WordPress. Die Erstellung und Pflege Ihrer Webseite wird damit sehr einfach und entsprechend preisgünstig. Manche Anbieter bieten darüber hinaus bereits fertige Inhalte (Texte, Formulare, Bilder, etc.) für Maklerwebseiten an.

Seite zwei: 3. Optimieren Sie auf Schlüsselbegriffe

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...