15. März 2016, 12:25

Wenning wird Munich-Re-Chef

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re bekommt nach mehr als einem Jahrzehnt einen neuen Chef. Das Vorstandsmitglied Dr. Joachim Wenning werde den langjährigen Munich-Re-Chef Dr. Nikolaus von Bomhard am 27. April 2017 an der Vorstandsspitze ablösen, teilte der Dax-Konzern am Dienstag nach einem Beschluss des Aufsichtsrats in München mit.

Wenning wird Munich-Re-Chef

Joachim Wenning ist seit 1991 für Munich Re tätig.

Der 59-jährige von Bomhard werde seinen Posten auf eigenen Wunsch mit der Hauptversammlung 2017 niederlegen. Der 51-jährige Wenning ist in der Führungsriege der Munich Re bisher für die Lebens-Rückversicherung und das Personalressort verantwortlich. Medienberichten zufolge gab es mit seinem gleich alten Vorstandskollegen Dr. Thomas Blunck noch einen zweiten Kandidaten, der laut “Manager Magazin” sogar als Favorit gegolten haben soll. Beide Namen und der bevorstehende Abschied von Bomhards waren bereits vor wenigen Tagen durchgesickert.

Der künftige Munich-Re-Chef ist seit 1. Januar 2009 Mitglied des Vorstands der Münchener Rück AG. Wenning, der 1965 in Jerusalem geboren wurde, studierte Volkswirtschaft an der Universität München und trat nach seinem Diplom 1991 in die Münchener Rück AG ein.

Munich Re plant auch weiterhin mit von Bomhard

Nikolaus von Bomhard steht seit 2004 an der Spitze der Munich Re und zählt zu den prominentesten Versicherungsmanagern in Deutschland. In der Öffentlichkeit hatte er sich zuletzt auch durch deutliche Kritik an der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank einen Namen gemacht.

Medienberichten zufolge hat die Munich Re bereits eine neue Aufgabe für ihn: Nach der Hauptversammlung 2019 soll er demnach Aufsichtsratschef Bernd Pischetsrieder an der Spitze des Kontrollgremiums ablösen und zuvor die dafür vorgeschriebene zweijährige Abkühlungsphase nehmen.

Quelle: dpa-AFX, lk

Foto: Munich Re

 


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Gebührenordnung: Gröhe ruft Ärzte zum Ende des Streits auf

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat die Ärzteschaft am Dienstag auf dem 119. Deutschen Ärztetag in Hamburg zur Beendigung ihres Streits um eine neue Gebührenordnung aufgefordert.

mehr ...

Immobilien

Ferienimmobilienmarkt Rhodos: Steigende Anfragen ausländischer Käufer

Der Ferienimmobilienmarkt auf Rhodos befindet sich weiterhin im Aufschwung. Die Anfragen von internationalen Käufern nahmen laut dem Marktbericht von Engel & Völkers insbesondere im zweiten Halbjahr 2015 um rund 40 Prozent zu.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Privatanleger missverstehen passive Investments

Was beschäftigt die Anleger, wie zufrieden sind sie, und welche Befürchtungen haben sie? Diesen und anderen Fragen geht Natixis Global Asset Management in seiner weltweiten Umfrage unter Privatanlegern für das Jahr 2016 nach.

mehr ...

Berater

Commerzbank will Synergien mit Online-Bank Comdirect ausloten

Die Commerzbank will die Stärken ihrer Online-Tochter Comdirect bei ihrem Konzernumbau künftig breiter nutzen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity-Fonds investiert in Duisburg

Der Publity Performance Fonds Nr. 6 hat das 4.500 Quadratmeter große Büroobjekt “Haus der Wirtschaftsförderung” in Duisburg erworben. Das Multi-Tenant-Objekt wurde von Stararchitekt Sir Norman Foster entworfen.

mehr ...

Recht

BU-Beantragung: Der Ehrliche ist der Schlaue!

Um eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) beantragen zu können, muss der zukünftige Versicherungsnehmer eine Fülle von Angaben im Antrag des Versicherers machen. Die darin gestellten Fragen sollte der Versicherungsnehmer unbedingt vollständig und ehrlich beantworten.

Björn Thorben M. Jöhnke, Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte

mehr ...