Anzeige
Anzeige
20. Januar 2016, 09:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zurich kämpft mit starken Belastungen

Naturkatastrophen, Kosten für den Sparkurs und Probleme in Deutschland haben den Schweizer Versicherer Zurich zum Jahresende stark belastet.

Zurich kämpft mit starken Belastungen

Fordernde Zeiten für Zurich: Angesichts der bisherigen Erwartungen der Experten könnte der Versicherer das vierte Quartal wohl auch konzernweit und nicht nur in der Schadensversicherung mit roten Zahlen abgeschlossen haben.

Das Schadensversicherungsgeschäft rutschte im vierten Quartal vor allem wegen der Stürme und Überschwemmungen in Großbritannien und Irland und wegen des weiterhin sehr hohen Niveaus auch Großschäden generell in die roten Zahlen.

Der Konzern will jetzt den Sparkurs verschärfen, was wiederum im vierten Quartal zu Sonderkosten von 475 US-Millionen Dollar (436 Mio Euro) führt. Zudem müssen wegen der Schwierigkeiten im deutschen Lebensversicherungsgeschäft 230 Millionen Dollar abgeschrieben werden, wie der Allianz-Konkurrent am Mittwoch in Zürich mitteilte.

Sonderbelastungen summerieren sich im vierten Quartal auf fast eine Milliarde Dollar

Zusammen mit den Schadensaufwendungen für die Naturkatastrophen in Großbritannien und Irland in Höhe von 275 Millionen Dollar summieren sich die Sonderbelastungen im vierten Quartal auf fast eine Milliarde Dollar. Angesichts der bisherigen Erwartungen der Experten könnte der Versicherer das vierte Quartal wohl auch konzernweit und nicht nur in der Schadensversicherung mit roten Zahlen abgeschlossen haben. Von Bloomberg befragte Analysten hatten bisher mit einem Gewinn von rund 500 Millionen Dollar gerechnet.

Die Zurich will am 11. Februar die detaillierten Zahlen für das vierte Quartal und das vergangene Jahr vorlegen. Dabei sollen auch weitere Einzelheiten der Probleme im Schadensgeschäft, zum Sparkurs sowie ein Ausblick auf das laufende Jahr vorgestellt werden.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Zurich

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

HDI optimiert Kfz-Tarife

Die HDI Versicherung hat ihren Kfz-Versicherungstarif überarbeitet. Ab dem 1. Oktober können Autofahrer ihren Versicherungsschutz zu den neuen Konditionen abschließen.

mehr ...

Immobilien

Stuart Hoare wechselt zu CR

Stuart Hoare wechselt von Citi zu CR und leitet als Managing Director den neu geschaffenen Geschäftsbereich Capital Advisory. Der Bereich Capital Advisory betreut Transaktionen ab fünf Millionen Euro.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger sollten bei Hochzinsanleihen ETFs vorsichtig sein

Im aktuellen Niedrigzinsumfeld sind Hochzinsanleihen sehr gefraft. Allerdigs weisen ETFs aus dem Segment einige Tücken auf.

mehr ...

Berater

Jeder Vierte nutzt Gesundheits-Apps und Fitness-Armband

Der eine hofft auf Spitzenkondition, andere einfach nur darauf, wieder öfters die heimische Couch zu verlassen – 28 Prozent der Bundesbürger nutzen nach einer Umfrage beim Joggen, Walken oder auf dem Weg zur Arbeit eine Gesundheits-App, ein Fitness-Armband oder eine Smartwatch.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Vorstand der ZBI Fondsmanagement AG

Der Aufsichtsrat der Kapitalverwaltungsgesellschaft ZBI Fondsmanagement AG hat Carsten Schimmel (44) zum weiteren Vorstand für den Bereich Asset-Management bestellt.

mehr ...

Recht

34i GewO: Der Countdown läuft

In einem knappen halben Jahr müssen Baufinanzierungsberater den Sachkundenachweis für Paragraf 34i GewO haben. Neben einigen Herausforderungen bietet sich die Chance, die Professionalisierung der Branche voranzutreiben. Gastbeitrag von Jörg Haffner, Qualitypool

mehr ...