- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

BCA: 50 Millionen Euro Umsatz

Deutschlands größter Maklerpool, die BCA AG, Bad Homburg, hat das Jahr 2004 mit einem Umsatz von mehr als 50,658 Millionen Euro (Vorjahr: 38,285 Millionen Euro) abgeschlossen. Der Bilanzgewinn beträgt rund 1,97 Millionen Euro (plus 60 Prozent im Vergleich zu 2003). Wie der Vorstand mitteilte, soll der Gewinn im Unternehmen verbleiben, um die Kapitaldecke der BCA weiter zu stärken. Mit dieser Maßnahme will sich der Verbund noch besser gegen mögliche zukünftige Risiken wappnen und für anstehende Investitionen gerüstet sein.

Laut BCA-Angaben ist das Wachstum zum einen durch die neu installierte Abwicklungsplattform für Private Krankenversicherungen sowie durch den Vertrieb von DB Vita plus, dem individuellen Fondsdepot im steuerfreien Mantel einer Lebensversicherung, zurückzuführen. Das verwaltete Vermögen überstieg erstmals die Marke von 3,5 Milliarden Euro, der Nettoabsatz von Investmentfonds lag bei über 325 Millionen Euro.

BCA-Chef Jens Wüstenbecker. ?Wir veröffentlichen die Zahlen nicht deshalb, weil sie gut sind, sondern weil wir mehr Transparenz und Ehrlichkeit in unserer Branche wollen. Wir rufen unsere Mitbewerber erneut auf, Ihre Zahlen ebenfalls offen zu legen, und sind gespannt, ob es in diesem Jahr Nachahmer gibt.? Die vollständige Gewinn- und Verlustrechnung sowie die Bilanz des Unternehmens hat BCA unter www.der-ehrliche-pool.de veröffentlicht.