AWD präsentiert Halbjahreszahlen

Die AWD Gruppe hat Geschäftszahlen für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2007 gemeldet. Der Gruppenumsatz erreichte 388,2 Millionen Euro. Der Gesamterlös für die ersten sechs Monate 2007 lag um 10,4 Prozent (36,5 Millionen Euro) über dem des vergleichbaren Vorjahreszeitraums. Besonders stark fiel die Umsatzsteigerung in Zentral-/Osteuropa und in Österreich aus. So nahmen die Erlöse dort binnen Jahresfrist im Vergleich zum 1. Halbjahr 2006 um 36,8 Prozent zu.

Zum Vergleichswert des Vorjahres wuchs der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 16,2 Prozent (6,0 Millionen Euro). Die EBIT-Marge erreichte 11,1 Prozent ? ein Plus von 0,6 Prozentpunkten. Der Halbjahresüberschuss 2007 verbesserte sich zum vergleichbarenVorjahreswert um 21,2 Prozent oder 5,5 Millionen auf 31,5 Millionen Euro. Das Ergebnis je Aktie betrug 0,82 Euro nach 0,67 Euro im ersten Halbjahr 2006. ?Wir sind im siebten Quartal in Folge profitabel gewachsen. Die erfreuliche Entwicklung beweist, dass unsere Strategie der konsequenten Internationalisierung langfristig richtig war und ist?, erklärte Carsten Maschmeyer, Vorstandsvorsitzender der AWD Gruppe.

Die Beraterzahl nahm in den zurückliegenden zwölf Monaten um 7,5 Prozent oder 443 Beraterinnen und Berater zu und erreichte 6.343. Ebenfalls deutlich stieg die Zahl der beratenen Kunden: Zwischen Januar und Juni 2007 ließen sich 268.600 Privatkunden von AWD beraten, 25.300 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Mit 104.200 Erstberatungen wurde zudem der interne Zielwert von 50.000 Neukunden je Quartal übertroffen. Zum Ende des Berichtszeitraums umfasste die Kundenbasis europaweit insgesamt 1,89 Millionen Privatkunden.

Besonders nachgefragt wurden nach AWD-Angaben im ersten Halbjahr 2007 Produkte für Altersvorsorge, Absicherung und Vermögensaufbau, die wiederum rund drei Viertel der Abschlussprovisionen der AWD Gruppe ausmachten. Allein zwischen Januar und Juni 2007 vermittelten die drei deutschen Gesellschaften der AWD Gruppe ? AWD Deutschland, tecis und Horbach ? 45.100 Riester- und Rürup-Policen. Das waren 14,8 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.