Campus startet bAV-Qualitäts-Initiative

Die Campus Institut AG, Oberhaching, startet gemeinsam mit der Rödl & Partner GmbH, Nürnberg, eine Qualitäts-Initiative. Ziel ist es mittels eines neuen Gütesiegels sowohl bAV-Berater als auch Arbeitgeber vor Risiken der Fehlberatung zu schützen und die Qualität der Beratung zu erhöhen. Das Gütesiegel besteht darin, dass bAV-Berater, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, als ?Zertifizierter Partner des Rödl & Partner Institut für moderne Vergütungssysteme und bAV GmbH? im Markt auftreten dürfen.

Voraussetzungen dafür sind laut Unternehmensangaben der Abschluss zum Betriebswirt bAV (FH) an der FH Koblenz; alternativ: Abschluss zum Fachkaufmann/frau bAV (IHK) und die Teilnahme an einem achttägigen bAV-Praxis-Seminar bei Rödl & Partner sowie das Bestehen des abschließenden Praxis-Tests. Ein Bestandteil des Praxistests ist die erfolgreiche Abwicklung von mindestens drei bAV-Mandaten über Rödl & Partner.

Bereits bestehende Kooperationspartner der Campus, die zertifizierte Partner werden wollen, erhalten zu Beginn der Weiterbildungsmaßnahme einen Zuschuss von Rödl & Partner für die Weiterbildungen Betriebswirt bAV (FH) in Höhe von 200 Euro pro Semester bzw. 150 Euro einmalig für den Fachkaufmann bAV (IHK). Bei Nichtbestehen der Prüfung ist der Zuschuss zurückzuzahlen.

?Nach unserer Erfahrung?, so Jürgen Voß, Geschäftsführer der Rödl & Partner Institut für moderne Vergütungssysteme und betriebliche Altersversorgung GmbH, ?ist es für die Arbeitgeber von sehr großer Bedeutung schon bei der Kontaktaufnahme zu erkennen, ob es sich bei dem bAV-Berater um einen wirklichen Experten mit der erforderlichen Back-Office-Kompetenz handelt. Mit dem Gütesiegel signalisieren wir ein hohes Maß an Sicherheit für den Arbeitgeber.?

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.