Forschungsstelle Finanzdienstleistungen an der HU gegründet

Professor Dr. Hans-Peter Schwintowski, Finanzexperte und Rechtswissenschaftler der Humboldt Universität zu Berlin (HU), hat die Forschungsstelle Finanzdienstleistungen gegründet.
Die Forschungseinrichtung will sich mit der wissenschaftlichen Ausarbeitung von rechtlichen Fragestellungen befassen, die sich aus den neuen EU-Richtlinien MiFID und der Versicherungsvermittlerrichtlinie VVR ergeben, rechtliche Stellungnahmen zu grundlegenden Fragen der Finanzdienstleistungsbranche abgeben sowie die Brancheninformationen durch empirische Forschung zusammentragen.

Wie Institutsleiter Schwintowski mitteilt, will die Forschungsstelle im Rahmen der Branchenmesse DKM auf einer Pressekonferenz am 25. Oktober 2007 eineÜbersicht über am Markt vorhandene Haftungsdächer veröffentlichen und umfangreiche Informationen rund um die Themen Qualifikation, Dokumentations- und Beratungsanforderungen oder Kick-backs weitergeben.Darüber hinaus plant die Forschungsstelle einen regelmäßigen Marktüberblick. Grundlage sollen unter anderem repräsentative Umfragen unter Marktteilnehmern der Versicherungs- und Finanzbranche sein. Weitere Informationen sind über die Internetseite http://fdl-forschung.rewi.hu-berlin.de verfügbar. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.