- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

BCA und Ebase: Zusammenarbeit vertieft

Der Bad Homburger Maklerpool BCA und die deutsche Fondsplattform Ebase (European Bank for Fund Services GmbH) wollen ihr Leistungsangebot erweitern. Beide Unternehmen kooperieren seit Mai dieses Jahres (cash-online berichtete hier [1]).

Nachdem mit dem Standardgeschäft im BCA Broker Pool begonnen wurde, soll in Kürze ein verzinsliches Geldkonto, eine Lösung zu Servicegebühren sowie ein Riesterprodukt über die BCA abgewickelt werden können.

Zugriff auf mehr als 6.500 Fonds

Wie BCA verlautete, läuft das operative Geschäft und Ebase ist bei den Vertriebspartnern gut angenommen worden. Seit der Freischaltung in der Abwicklungssoftware sei eine ständig steigende Nachfrage nach den Produkten der Ebase zu verzeichnen. Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt dabei auf dem klassischen Multifondsdepot, in dem mehr als 6.500 bei der Ebase verwahrte Fonds verwaltet werden können.

Das gesamte Leistungsspektrum reicht vom Sparplan über die Einmalanlage bis zum Entnahmeplan. Darüber hinaus wird das Vorsorgethema von der betrieblichen bis zur privaten Altersvorsorge abgedeckt. Auch dem aktuellen Thema Abgeltungsteuer werde mit der “Ein-Depot-Strategie” im Vergleich mit anderen Angeboten im Markt Rechnung getragen. (aks)