Anzeige
Anzeige
10. April 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Futura Finanz: Vermögensverschiebungen aufgedeckt

Der Insolvenzverwalter der Hofer Vertriebsgesellschaft Futura Finanz Zukunftsunternehmen für Finanz- und Wirtschaftsberatung GmbH & Co. KG, Dr. Martin Pranger, hat das Vermögen ihres früheren Geschäftsführers Michael Turgut mit einem Arrest in Höhe von 4,6 Millionen Euro belegt.
Offenbar sei versucht worden, Vermögenswerte des Unternehmens auf Turgut selbst oder ihm nahestehende Firmen zu übertragen, bevor das Finanzamt Hof am 12. Dezember 2007 den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt hatte (cash-online berichtete hier).

Die Werte sollten dem insolventen Unternehmen zurückgeführt werden, teilt die Siegburger Rechtsanwaltskanzlei Göddecke mit, die eigenen Angaben zufolge rund 200 Anleger von Futura Finanz und ihrer Vorgängergesellschaften vertritt.

Im Rahmen der mündlichen Verhandlung vor dem Amtsgericht Hof am 8. April 2008 hätten sich die anwesenden Forderungsinhaber einstimmig dafür ausgesprochen, dass Prager das Insolvenzverfahren weiterführen solle. Dieser wies darauf hin, dass noch ein ordentliches Klageverfahren notwendig wäre, um die festgesetzten Vermögensteile wie Aktien, Unternehmensbeteiligungen, Treuhandguthaben und Forderungen an Unternehmen endgültig dem Insolvenzverfahren zuführen zu können. Zudem seien von Prager Forderungen gegen andere Unternehmen Turguts sowie Provisionsrückforderungen an Vermittler festgestellt worden. (af)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitalisierung in der PKV: Ohne Kundenvertrauen geht nichts

Die Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen, transparenter und effizienter zu arbeiten und einen besseren Zugang zum Kunden zu erhalten – die PKV kämpft momentan allerdings noch gegen allgemeines Misstrauen und ungeklärte Datenschutzregelungen.

mehr ...

Immobilien

GdW: Abwärtstrend bei Baugenehmigungen ist bedenklich

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent gesunken. Von einem anhaltenden Aufschwung könne keine Rede mehr sein, mahnt der Wohnungsverband GdW.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

BVK-Vizepräsident im Amt bestätigt

Der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) Gerald Archangeli (48) ist auf der Jahreshauptversammlung des Verbands am 18. Mai 2017 in Bonn für eine weitere vierjährige Amtszeit einstimmig wiedergewählt worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...