Deutsche wollen noch mehr sparen

Volkswirte sind sich einig, dass nur der Konsum Deutschland vor dem Schlimmsten der Weltwirtschaftskrise bewahren kann, doch die Bundesbürger wollen den Gürtel enger schnallen. Laut der alljährlich im Auftrag des Hannoveraner Finanzvertriebs AWD erstellten Forsa-Studie ?Spar-Index? haben zwei Drittel von ihnen vor, in diesem Jahr genauso viel oder mehr Geld auf die hohe Kante zu legen als in 2008.

Entsprechend bescheiden fällt die Konsumbereitschaft aus: Lediglich 23 Prozent planen in 2009 höhere Ausgaben als im Vorjahr. Damit steigt die Sparneigung in Deutschland der Umfrage zufolge erstmals seit drei Jahren wieder.

Hinsichtlich der eigenen Finanzlage ist die Anzahl der Pessimisten gestiegen: 44 Prozent der Befragten gehen davon aus, in diesem Jahr weniger Geld zur Verfügung zu haben als im letzten. In der Gruppe der 41 bis 50-jährigen glauben sogar über die Hälfte der Befragten, dass sich ihre finanzielle Situation in den nächsten zwölf Monaten weiter einschränkt. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.