Global-Finanz legt leicht zu

Der Bonner Allfinanz-Dienstleister Global-Finanz AG hat in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2008/2009 (bezogen auf die Zeit Juli 2008 bis Dezember 2008) Provisionserlöse in Höhe von 20,4 Millionen Euro erwirtschaftet und liegt damit drei Prozent über dem Vorjahreswert.

Die Eigenkapitalquote des nicht börsennotierten Unternehmens beträgt 51,6 Prozent. Besonders positiv entwickelte sich Global-Finanz zufolge in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres der Bereich der staatlich geförderten privaten Altersvorsorge ? insbesondere Rürup- und Riester-Rentenversicherungen.

2009 das 30-jährige Bestehen feiern

Michael Heinze, Generalbevollmächtigter von Global-Finanz, zeigt sich über das gute Ergebnis zufrieden: ?Wir haben erkannt, dass gerade in einem unruhigen Umfeld an den Finanzmärkten Transparenz und Offenheit in der Kundenberatung besonders wichtig sind. Wir sehen es als unsere Pflicht an, für den Kunden da zu sein und ein offenes Ohr für seine Sorgen zu haben.?

Die Vertriebsgesellschaft sieht sich nicht übermäßig von der Finanz- und Wirtschaftskrise betroffen und sieht die Gründe dafür in der konzernunabhängigen Struktur des Unternehmens.

Zudem feiert der Vertrieb am 21. Juni 30-jähriges Firmenjubiläum. Wichtiges Ziel dieses Jahres sei es, neue Mitarbeiter zu gewinnen, die aus dem Banken- und Versicherungssektor sowie von konzernabhängigen Mitbewerbern kommen. (aks)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.