- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Jeder Fünfte lässt Riester-Zulage verfallen

Etwa 20 Prozent aller Riester-Sparer beantragen ihre Zulage nicht. Damit entgehen den Bundesbürgern knapp 400 Millionen Euro allein an Grundzulagen im Rahmen der staatlich geförderten privaten Altersvorsorge. Damit entgehen den Bundesbürgern knapp 400 Millionen Euro allein an Grundzulagen im Rahmen der staatlich geförderten privaten Altersvorsorge. Dies ergibt eine Analyse des Finanzdienstleisters Delta Lloyd, Wiesbaden.

Um die finanzielle Förderung nicht verfallen zu lassen, sollten Sparer ihre Zulage für die vergangenen beiden Jahre beantragen. Insgesamt haben die Bundesbürger bis Ende 2008 rund 12,2 Millionen staatlich geförderte Altersvorsorge-Verträge abgeschlossen.

?Um die staatliche Prämie langfristig zu sichern, sollten Riester-Sparer einen Dauerzulagenantrag stellen?, empfiehlt Vorsorgeexperte Christian Jaffke von Delta Lloyd. Dann beantrage die Versicherung automatisch jährlich die Zulage und schreibe das Geld dem Vertrag gut.

Eine neue Mitteilung an den Finanzdienstleister sei nur noch nötig, wenn sich beispielsweise die Zahl der Kinder ändere. Jeder Erwachsene erhält pro Jahr einen staatlichen Zuschuss von 154 Euro, für jedes Kind kommen 300 Euro (ab 2008 geboren) oder 185 Euro (vor 2008 geboren) hinzu, so Delta Lloyd. (mo)