3. Februar 2012, 11:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Werden Sie täglich besser

Bei der Akquisition ist das Verkaufsgespräch die Königsdisziplin – hier müssen Sie überzeugen. Der Experte Roger Rankel erklärt Ihnen, wie Sie im Verkaufsgespräch überzeugen.

Akquisition: Roger RankelWarum Tiger Woods mehr verdient als Sie? Eldrick („Tiger“) Woods war in den letzten Jahren stets einer der bestverdienenden Sportler der Welt mit einem Jahres-einkommen von 100 Millionen Dollar. (Sollte ich mich irren und Sie verdienen mehr, hätte ich gerne ein Autogramm von Ihnen!)

Tiger Woods ist 35, er spielt seit 32 Jahren Golf. Nein, das ist kein Druckfehler: Woods begann wirklich schon im Kindergarten mit dem Training. Er hat inzwischen alle Rekorde gebrochen, die man im Golfsport brechen kann. Auf der anderen Seite hat kaum jemand so hart trainiert wie Woods.

Was mich zurück zum Thema führt: Wie oft trainieren Sie eigentlich? Was tun Sie, um in der Königsdisziplin im Verkauf stetig besser zu werden – im Verkaufs-gespräch?

Denn entscheidend für den Erfolg als Verkäufer ist am Ende eines: die Fähigkeit, im Gespräch zu überzeugen. Gelingt es Ihnen, auf den Punkt präsent, überzeugend, humorvoll, herzlich zu sein? Alle anderen Faktoren sind wichtig. Aber das Gespräch entscheidet über hopp oder top. Und weil nur wenige diese Kunst des Verkaufsgesprächs wirklich exzellent beherrschen, kann man im Verkauf so viel verdienen wie zwei Dax-Vorstände zusammen. Wahrheit siegt – auch im Verkauf!

Mal ehrlich: Wer hat Sie im Leben wirklich beeindruckt? Die wachsweichen Typen, bei denen man nie weiß, woran man ist – oder die starken Persönlichkeiten, die ihr Fähnchen eben nicht nach dem Wind hängen? Wir alle erinnern uns eher an die Menschen mit Ecken und Kanten.

Ein Boris Becker ist interessanter als ein braver Michael Stich, Raubein Ben Becker fasziniert weit mehr als jeder harmlose Seriendarsteller. Und auch Top-Verkäufer sind starke Charaktere, die wissen, was Sie wollen – und dazu stehen.

In zwei Jahrzehnten im Verkauf habe ich die Erfahrung gemacht: Wirkliche Erfolgsverkäufer sind Leute mit einem eindeutigen Profil und greifbarem persönlichen Kern – und nicht wie die sprichwörtliche Zwiebel, bei der unter jeder Schale nur die nächste Schale durchschimmert.

Diese Top-Seller scheuen sich nicht, ihre Kunden mit der Wahrheit zu konfrontieren, etwa nach dem Motto: „Bei allem Respekt, Herr Kunde, dafür müssen Sie ein wenig tiefer in die Tasche greifen!“ oder „Sind Sie bereit für ein offenes Wort? Mit dieser halbherzigen Lösung werden Sie nicht glücklich!“

Seite 2: Akquisition: So werden Sie noch besser

Weiter lesen: 1 2 3 4

6 Kommentare

  1. Immer wieder interessant zu lesen, habe Hr. Rankel auch schon live erlebt: noch besser!

    Kommentar von Norbert Mertens — 8. Februar 2012 @ 17:14

  2. Guter Beitrag!

    Kommentar von Markus Wahle — 5. Februar 2012 @ 16:41

  3. Dem Autor ist es gelungen, ein wichtiges Thema spannend und lesefreundlich zu transportieren. Diese Art des Schreibens beherrschen nur wenige. Zudem ist er Meister seines Faches!

    Kommentar von Dr. Klaus Fickert — 3. Februar 2012 @ 18:06

  4. Danke, für diesen tollen Beitrag Herr Rankel. Ich werde wieder direkt an mir arbeiten, um im Verkauf stetig besser zu werden.

    Kommentar von Markus Wernert — 3. Februar 2012 @ 13:51

  5. Es ist mir immer ein Vergnügen, die Beiträge von Herrn Rankel zu lesen, man lernt immer Neus dazu.

    Kommentar von Sabine Müller — 3. Februar 2012 @ 13:47

  6. Rankel bringt es auf den Punkt! Danke

    Kommentar von Bernhardt Wirth — 3. Februar 2012 @ 11:20

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne und Genehmigungen legen wieder zu

Der US-Immobilienmarkt hat sich nach einem leichten Dämpfer wieder besser entwickelt. Nach einem Rückgang im August erhöhten sich im September sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen wieder. 

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...