Honorarkonzept erweitert Software

Die Online-Plattform für Honorarberatung Honorarkonzept erweitert ihren Vergleichsrechner. Das Tool vergleicht die Brutto-Tarife mit den üblicherweise in der Honorarberatung angesetzten Netto-Tarife für Lebensversicherungen, Rürup- und Riester-Verträge und bAV-Produkte. Laut Geschäftsführer Volker Britt wird durch das neue Tool ein höheres Maß an Transparenz erzielt.

Die Honorarkonzept hat das Angebot  ihres Vergleichsrechners vergrößert. Der „Honorarkonzept- Navigator“ stellt Brutto-Tarife den in der Honorarberatung verwendeten Netto-Tarifen gegenüber.

bbv-unisex-rechnerWie die Göttinger Vertriebsplattform mitteilt, ist das Tool ab sofort auch bei kapitalbildenden Lebensversicherungen, Riester- und Rürup-Verträgen sowie Produkten der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) anwendbar. Bislang konnten mit ihm lediglich fondsgebundene Lebensversicherungen gegenübergestellt werden.

„Die Erweiterung erleichtert es unseren Honorar-Finanzberatern, Unterschiede in den Ablaufleistungen von Vorsorgeverträgen darzustellen“, erklärt Honorarkonzept-Geschäftsführer Volker Britt. „Aus der Honorarberatung ist der Navigator für uns nicht mehr wegzudenken, da er unseren Anspruch – volle Kostentransparenz für den Kunden – enorm vereinfacht.“ (jb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.