„Beziehung zwischen Kunde und Agentur stärken“

Seit Mitte Januar stellt die Allianz ihren Vertretern den neuen Homepage-Assistenten und die Facebook-Toolbox zur Verfügung. Cash. befragte dazu den Vorstandsvorsitzenden der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG Andree Moschner.

Andree Moschner Allianz

Cash.: Wie genau funktioniert der Homepage-Assistent?

Moschner: Zunächst: Unsere Vertreter sind ganz überwiegend bereits mit eigenen Homepages online. Mit dem Programm „Internetfähige Agentur 2.0“ haben wir die bestehenden Aktivitäten weiterentwickelt. So entstand eine vertreterindividuelle Aktionsplattform, die auf die Stärkung der Beziehung zwischen dem Kunden und seiner betreuenden Agentur zielt. Dafür stellen wir unseren Agenturen individuelle Homepages nach dem Baukastenprinzip mit insgesamt 26 Modulen zur Verfügung. Daraus können die Vertreter ihre Onlineauftritte selbst gestalten.

Cash.: Was leistet die Toolbox für Facebook?

Moschner: Die Toolbox bietet vorbereitete Inhalte an und umfasst neun Bausteine. Dazu gehört zum Beispiel ein Seitenname analog zur Vertreter-Hompage sowie ein Profilbild mit Allianz-Logo. Außerdem werden mehrere Reiter-Funktionen angeboten, etwa zur Kontaktaufnahme, um Fan zu werden oder sich schlicht über die Öffnungszeiten der Agentur zu informieren. Darüber hinaus können von den Followern durch Abo-Funktionen regelmäßig Ratgeber-Tipps rund um Vorsorge und Versicherung abonniert werden.

Seite zwei: „Unkompliziert und formlos in Kontakt kommen“

1 2 3Startseite
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.