Beraterstudie: Verbraucher legen Notgroschen zurück

Nach Ansicht von Finanzberatern sind die Verbraucher in Deutschland immer noch vorsichtig, so die aktuelle Sommerstudie 2013 des Kasseler Finanzvertriebs Plansecur. Demnach legen die Verbraucher sicherheitshalber einen Notgroschen zurück. Auch die Altersvorsorge gehört zu den wichtigen Sparzielen.

Das Zurücklegen eines Notgroschens bleibt in den Augen der Finanzberater derzeit eines der wichtigsten Sparmotive der Bevölkerung, so die Studie. Die Befragten schätzten demnach die finanzielle Rücklage für schlechte Zeiten ähnlich wichtig ein wie den Sparprozess für die Altersvorsorge.

Für die Plansecur-Sommerstudie 2013 wurden 69 Finanzberater zu ihren Erkenntnissen aus der Beratungspraxis zum Spar- und Anlageverhalten der Verbraucher und zu ihren Empfehlungen für die private Vermögensbildung befragt.

Altersvorsorge wird wichtiger

Jeweils 30,4 Prozent der befragten Finanzberater sind laut der Studie der Ansicht, dass Menschen derzeit Geld für „Notgroschen / finanzielle Rücklage“ und „Altersvorsorge“ zurücklegen.

Damit habe sich die Wichtigkeit ein gutes Stück weit zugunsten der Altersvorsorge verschoben: Vor einem Jahr hatten demnach nur gut 17 Prozent der Finanzberater diese als wichtigstes Sparziel genannt, während der Notgroschen in der Vergleichsstudie 2012 mit einer Quote von knapp 40 Prozent unangefochten auf Platz eins lag.

Eigenheim bleibt wichtiges Sparziel

Ein weiterer wichtiger Beweggrund für das Sparen sind der Studie zufolge die eigenen vier Wände. Dieses Sparmotiv setzten die Finanzberater demnach mit einer Zustimmung von gut 25 Prozent auf Platz drei (Plansecur-Sommerstudie 2012: mit 34 Prozent Zustimmung auf Platz zwei). Auf den weiteren Rängen liegen der Kauf von Gebrauchsgütern (19 Prozent) und Freizeitaktivitäten/ Urlaub (17 Prozent).

„Die Verbraucher verhalten sich weiterhin defensiv. Der Wunsch nach Absicherung hat sich weiter manifestiert und Sparziele, die konsumorientiert sind, werden nicht so hoch priorisiert. Ein Anziehen der Binnennachfrage wird sich nach Ansicht der Finanzexperten kurzfristig also nicht ergeben“, kommentiert Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.