- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Infinus-Razzia: Hans John Versicherungsmakler beruhigt Vermittler

Aufgrund der laufenden Ermittlungen bei der Infinus Gruppe [1] hatten sich besorgte Vermittler an das Hamburger Unternehmen gewandt. Wie der VSH-Spezialist mitteilt, haben die Vorfälle bei der Partnergesellschaft keinerlei Einfluss auf bestehende Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen (VSH) .

Laut Hans John Versicherungsmakler haben die aktuellen Ermittlungen bei Infinus keine Auswirkungen auf  VSH-Verträge.

Hans John Versicherungsmakler ist seit dem 1. Januar 2013 ein Partnerunternehmen der Infinus Gruppe, als eine Beteiligung der Infinus [2] AG Ihr Kompetenz-Partner. Wie das Unternehmen mitteilt, seien zahlreiche Kunden, hinsichtlich möglicher Auswirkungen aufgrund laufenden Untersuchung bei der Infinus auf die VSH des Hamburger Versicherungsmaklers verunsichert.

VSH-Verträge bleiben unberührt

“Wir stellen daher klar, dass wir ausschließlich rechtlich selbständige Verträge vermittelt haben und die Vertragsbeziehung zwischen dem Versicherungsnehmer auf der einen und dem Versicherer auf der anderen Seite nicht berührt wird”, erklären Marc Hinrichsen und Torsten Rehfeldt, die gemeinsam die Geschäftsleitung des Versicherungsmaklers bilden, in einer Pressemitteilung.

Es entstehe weder eine Deckungslücke, noch werde der rechtlich selbständige Vertrag eines Vermittlers mit dem Versicherer aufgehoben, gekündigt oder sonst verändert, heißt es darin weiter. Wirtschaftliche Auswirkungen der aktuellen Ermittlungen bei der Infinus Gruppe auf die Hans John Versicherungsmakler könne man natürlich nicht ausschließen. IDer gewohnte Geschäftsbetrieb wird demnach ohne Einschränkungen fortgeführt. (jb)

 Foto: Shutterstock