Maklerpool-Hitliste 2013: Stark aus der Krise

Unter den Teilnehmern der Maklerpool-Liste der untestierten Provisionserlöse konnte die Hamburger Servicegesellschaft Conceptif den größten prozentualen Zuwachs erzielen. Die Erlöse stiegen in 2012 um mehr als 22 Prozent auf 4,6 Millionen Euro. Gleichzeitig hat die Anzahl der Vertriebspartner um rund acht Prozent auf 3.500 abgenommen, sodass ein größerer Umsatz von einer geringeren Anzahl Makler erwirtschaftet wurde.

Die zweithöchsten Provisionserlöse hat die Top Ten Investment-Vermittlungs AG erwirtschaftet. Obwohl die Erlöse des Nürnberger Maklerpools um fast 19 Prozent im Vergleich zu 2011 sanken, liegen sie bei 13,25 Millionen Euro. Nach einem Zuwachs von über 31 Prozent im Jahr 2010 hat das Unternehmen nun zum zweiten Mal in Folge einen zweistelligen Erlösrückgang zu verkraften.

Ein Blick auf die Liste der Haftungsdachanbieter bestätigt die Erwartung, dass das Geschäftsmodell im Zuge der aktuellen Regulierungen an Bedeutung gewinnt. Fast alle Anbieter konnten im abgelaufenen Geschäftsjahr deutliche Zuwächse bei den Provisionserlösen vermelden.

Martin Steinmeyer, Netfonds: „Der Markt bereinigt sich um diejenigen, die das Geschäftsmodell nebenbei betrieben haben.“

Von den von Cash. exklusiv befragten Haftungsdächern musste in 2012 nur eines eine negative Entwicklung der Provisionserlöse verkraften. Die Erlöse der anderen Haftungsdachanbieter wuchsen mitunter im dreistelligen Bereich. Die Einführung des Paragrafen 34f Gewerbeordnung bewegte zahlreiche Vermittler zur Anbindung an ein Haftungsdach.

Die Zahl der Tied Agents ist bei allen teilnehmenden Unternehmen angestiegen. Insbesondere Unternehmen, die sowohl einen Maklerpool als auch ein Haftungsdach anbieten, werden die Folgen der Regulierung nicht fürchten müssen, verfügen sie doch bereits über Erfahrung mit den gestiegenen Anforderungen.

„Mit der NFS Netfonds Financial Service führen wir unser eigenes, sehr erfolgreiches Haftungsdach. Wir und somit auch unsere Berater des Maklerpools profitieren aus den Erfahrungen mit einem KWG-lizensierten Unternehmen und den damit verbundenen Auflagen“, erläutert Martin Steinmeyer, Vorstand der Hamburger Netfonds Gruppe, zu der unter anderem ein Maklerpool und ein Haftungsdach gehören.

Suche nach breit aufgestellten Partnern

Die höchsten Erlöse konnte die Dresdner Infinus erwirtschaften, die diese 2012 im Vergleich zum Vorjahr auf rund 43,5 Millionen Euro annähernd verdoppelte. Seit 2009 hat Infi nus jeweils die höchsten Provisionserlöse der Haftungsdachanbieter erzielt. Im Jahr 2008 lagen die Erlöse noch bei 7,4 Millionen Euro, sodass Infinus ihren Umsatz in vier Jahren annähernd versechsfacht hat.

Im gleichen Zeitraum hat sich die Zahl der Tied Agents von 416 auf 841 mehr als verdoppelt. „Im Zuge der fortschreitenden Regulierung der Finanzdienstleistungsbranche suchen freie Finanzdienstleister nach breit aufgestellten Partnern“, kommentiert Jens Pardeike, Vorstand der Infinus AG Finanzdienstleistungsinstitut. (jb)

Lesen Sie die vollständige Titelgeschichte zur Hitliste der Finanzvertriebe ab dem 18. Juli in der neuen Cash.-Ausgabe 9/2013 oder über die Cash.App.

Foto: Shutterstock; Angela Pfeiffer

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.