- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Pools & Finance: “Gemeinsame Sache zum Wohle des Maklers”

Oliver Lang, Vorstand des Maklerpools [1] BCA und der BfV Bank für Vermögen, spricht im Interview mit Cash.-Online über Highlights, Schwerpunkte und Ziele der “Pools & Finance 2014” am 13. Mai in Frankfurt.

Oliver Lang: “Die Pools & Finance hat sich zu einer optimalen Kommunikations- und Informationsplattform für Makler und Produktgeber in der Finanzdienstleistungsbranche entwickelt.”

Cash.-Online: Die Pools & Finance [2] findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt. Wie hat sich die Messe Ihrer Meinung nach entwickelt?

Oliver Lang: Meiner Meinung nach hat sich die Pools & Finance zu einer optimalen Kommunikations- und Informationsplattform für Makler und Produktgeber in der Finanzdienstleistungsbranche entwickelt. Belegen lässt sich dieser Erfolg durch die stetig wachsenden Teilnehmer- und Veranstalterzahlen sowie das positive Messe-Feedback aus der Branche, welches zeigt, dass wir mit unserem modern informierenden Veranstaltungskonzept den hohen Markterwartungen mehr als nur gerecht geworden sind.

Weiterhin lässt sich konstatieren, dass sich direkte Marktteilnehmer – trotz aller Rivalität im Alltagsgeschäft – für eine gemeinsame Sache zum Wohle des Maklers zusammenfinden und organisieren können. Auch wenn es bei einzelnen Messe-Initiatoren hier und da unterschiedliche Überlegungsansätze betzüglich der konkreten Umsetzung gab, wurde schlussendlich unter den Organisatoren ein beständiger, marktorientierter Konsens ganz im Sinne einer gemeinsamen Veranstaltung zum Wohle der Maklerlandschaft gefunden.

Die BCA als Impulsgeber fühlt sich somit absolut darin bestätigt, eine solche Pool- und Finanzdienstleistungsmesse ins Leben gerufen zu haben, und es zeigt sich, dass eine solche Networking- und Informationsveranstaltung, an der alle wichtigen Marktteilnehmer für einen Tag zusammenkommen, aus den Terminkalendern der Branche nicht mehr wegzudenken ist.

Was werden in diesem Jahr die Highlights und Schwerpunkte der Pools & Finance sein?

Auch aufgrund der aktuellen Geschehnisse in Russland beziehungsweise der Ukraine wird bei den Messeteilnehmern Wissensdurst bezüglich der generellen derzeitigen wirtschaftlichen wie auch politischen Situation in Europa herrschen. Als Angebot besonders zu erwähnen sei hierzu eine Podiumsdiskussion, in der sich anerkannte Experten wie Prof. Günter Verheugen, Prof. Dr. Wolfgang Gerke, Ralph Brinkhaus sowie Dr. Thomas Gambke zu diesem zentralen Punkt äußern werden.

Zudem wird sicherlich die anhaltende Diskussion rund um das Thema Provisionsdeckelung beziehungsweise einer Verlängerung der Stornohaftungszeit [3] bei der Vermittlung von Lebensversicherungen ein bestimmendes Kernthema der diesjährigen Pools & Finance sein. In diesem Zusammenhang halten wir an unserer Meinung fest, wonach eine qualitativ hochwertige sowie unabhängige Beratung entsprechend honoriert werden muss. Wird hierauf verzichtet, geht dies zulasten des Verbrauchers und des bisherigen qualitativ wie quantitativ hohen Absicherungsniveaus in Deutschland.

Seite zwei: Wo wird die BCA Akzente setzen? [4]

Wo wird die BCA Akzente setzen?

Im Investmentbereich erreichen uns als BCA aktuell viele Fragen durch unsere angeschlossenen §-34f-Vermittler [5] hinsichtlich der Bewältigung ihrer neuen gesetzlichen Pflichten, wie unter anderem der jährlichen Einreichung testierter Prüfberichte eines zugelassenen Wirtschaftsprüfers. Selbstverständlich haben wir für diese Testatpflicht bereits bestmögliche Lösungswege für betroffene Vermittler, die wir interessierten §34f-Beratern sehr gerne persönlich auf der Pools & Finance vorstellen.

Im Hinblick auf die Investmentkunden sehen wir treffende Lösungsstrategien als Schwerpunkt. Aufgrund der Tatsache, dass sich immer weniger Anleger das eigene aktive Verwalten ihres Vermögens zutrauen, bedarf es hier bedarfsorientierter Lösungen. In diesem Zusammenhang hat unsere Bank für Vermögen AG jüngst mit drei neuen, innovativen Anlagestrategien ihr erfolgreiches fondsgebundenes Vermögensverwaltungskonzept “Private Investing” [6] erweitert. Hierdurch stehen unseren Partnern und deren Kunden nun acht unterschiedliche, je nach eigenem Anlageprofil gewünschte, fondsgebundene Vermögensverwaltungskonzepte zur Auswahl.

Ein wesentliches BCA-Highlight der diesjährigen Veranstaltung wird zudem die Vorstellung unseres neuen Servicetools “Marketing plus” sein. Durch diese innovative Unterstützung erhalten BCA-Partner künftig eine umfassende gleichsam aber bedienerfreundliche Marketing- und Kommunikationsdienstleistung für ihren Praxisalltag.

Was sind die Zielsetzungen der BCA für die “Pools & Finance 2014”?

Für uns als einen der großen deutschen Maklerpools mit bald 30-jähriger Markterfahrung ist es natürlich der große Wunsch, dass die teilnehmenden Vermittler und Makler am Ende des Tages mit vielen wertvollen Informationen, Eindrücken sowie frischen Impulsen zufrieden von der Pools & Finance nach Hause gehen und sowohl produkt- als auch maklerpoolseitig ein umfassendes Bild über die Bedürfnisse der Maklerkunden erhalten haben.

Infolgedessen sollte dieser ideale Rahmen von allen Seiten genutzt werden, um möglichst viele Hintergrund- und Informationsgespräche untereinander zu führen. Selbstverständlich ist es ebenso unser Ziel, interessierten Standbesuchern unsere neuen Dienstleistungen sowie denjenigen Teilnehmern, die bis dato noch keine Berührungspunkte mit der BCA hatten, einen ersten wegweisenden Eindruck über unser umfassendes Serviceangebot und das BCA-Geschäftsmodell, zu präsentieren.

Seite drei: Ist eine erneute Ausweitung des Veranstalterkreises geplant? [7]

Ist eine erneute Ausweitung des Veranstalterkreises geplant?

Das Veranstaltungskonzept der Pools & Finance sieht keinen Closed-Shop-Gedanken vor. So ist die Teilnahme neuer Veranstalter beziehungsweise Maklerpools grundsätzlich möglich, wenn sie die definierten Grundsätze des Messekonzepts einhalten und vom eigenen Geschäfts- sowie Imageprofil her zu den Organisatoren passen.

Es ist jedoch nicht der Fall, dass wir aktiv um neue Mitveranstalter werben, vielmehr preist der Erfolg und das gehobene Ambiente der Pools & Finance sich selbst an.

Warum sollten Makler an der diesjährigen Pools & Finance teilnehmen?

Weil Makler, wie im Übrigen auch Aussteller, durch eine Teilnahme an der Pools & Finance auch in diesem Jahr einen echten Mehrwert erhalten. Nebst den bereits erwähnten Vorteilen können sich Makler ganztägig an den über 100 Ständen über das Marktgeschehen und aktuelle Neuigkeiten der Aussteller informieren.

Sie erhalten somit wertvolle Auskünfte durch die anwesenden Maklerpools, Versicherer, Investmentgesellschaften oder Verbände, die sie ansonsten nur beim Besuch von diversen Veranstaltungen oder eventuell gar nicht erhalten. 48 praxisorientierte Workshops und Einzelvorträge runden zudem ein optimales Informationsangebot ab.

Makler haben im Rahmen der diesjährigen Veranstaltung die Möglichkeit, eine Vielzahl der begehrten “gut beraten”-Weiterbildungspunkte [8] für sich zu generieren. Die betreffenden Workshops sind mit dem “gut beraten”-Logo im Workshop-Programm beziehungsweise im Messemagazin markiert. Die anfallenden Kosten werden durch die Veranstalter übernommen.

Und dann gibt´s natürlich noch – passend zur Fußball-Weltmeisterschaft – die abendliche Pool-Night, welche unter dem Motto “Brazil Night” Networking und Amüsement optimal miteinander verbindet. Wir sehen uns am 13. Mai 2014 in Frankfurt!

Interview: Julia Böhne

Foto: BCA