Anzeige
9. Januar 2014, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Honorarberater-Kongress: VDH lädt nach Hanau

Der Honorarberater-Kongress des Amberger Verbunds Deutscher Honorarberater (VDH) findet am 25. Februar 2014 im hessichen Hanau statt. Der Full-Service-Dienstleister für Honorarberater richtet den eintägigen Kongress bereits zum neunten Mal aus. Cash.-Online-Leser können Freikarten gewinnen.
____________________________________________________________
Cash.-Online verlost zwölf mal zwei Freikarten und 25 Karten zum halben Preis für den Honorarberater-Kongress. Um an der Verlosung teilzunehmen, schicken Sie einfach eine Mail mit dem Betreff “Honorarberater-Kongress” an verlosung@cash-online.de. Teilnahmeschluss ist der 31. Januar 2014.
____________________________________________________________

Honorarberatung: VDH lädt zum Honorarberater-Kongress

Der Veranstaltungsort des neunten Honorarberaterkongresses ist der Congress Park nahe der Hanauer Altstadt.

Veranstaltungsort ist in diesem Jahr der Congress Park Hanau. Die Veranstaltung richtet sich an unabhängige Vermittler, Vermögensverwalter, Finanz- und Versicherungsberater, Banker, Certified Financial Planner und soll neben dem Austausch mit Produktgebern, Softwareprovidern und Ausbildungsanbietern auch das Netzwerken unter den Honorarberatern fördern.

Der VDH erwartet rund 40 Aussteller. Auch Cash. wird als Medienpartner auf dem Kongress mit einem Stand vertreten sein. Zudem wird die Veranstaltung begleitet von einem vielfältigen Rahmenprogramm. Erstmals beim Honorarberaterkongress wird der Veranstalter in Kooperation mit den Ausstellern zahlreiche Workshops anbieten, die Interessierten das Handwerkszeug für eine professionelle Finanz- und Honorarberatung vermitteln sollen. Unter anderem sind laut VDH Workshops zu Honorartarifen, passiven Anlagestrategien, aktiver Vermögensverwaltung und PKV-Honorartarifen geplant.

Workshops und Podiumsdiskussionen

Auf zwei Hauptbühnen sollen die Kongressbesucher unter anderem zu den Themen Recht, Steuern, Honorarberatung, Regulierung und Technologie informiert werden. Auf der Hauptbühne im ersten Stock präsentiert der VDH Podiumsdiskussionen rund um die Themen vermögensverwaltende Fonds, Exchange Traded Funds, Politik und Wissenschaft sowie zur Honorarberatung.

Zu den Diskussionsteilnehmern gehören demnach Experten wie der Wirtschaftsprofessor Dr. Max Otte, Philipp Vorndran von Flossbach von Storch, Quirinbank-Vorstand Karl Matthäus Schmidt sowie VDH-Geschäftsführer Dieter Rauch. Zudem haben sich laut VDH hochrangige Vertreter aus Politik, Branche und Verbraucherschutz angekündigt.

Insbesondere die Umsetzung des Honoraranlageberatergesetzes, welches für viele Berater die Bezeichnung “Honorarberater” künftig ohne eigene KWG-Lizenz verbietet, sollen demnach Zündstoff für die geplanten Diskussionen liefern. Dennoch sollen Lösungen präsentiert werden, wie aktuell aktive Honorarberater ihre Berufsbezeichnung auch künftig verwenden können.

Begrenzte Teilnehmerzahl 

“Es freut mich sehr, dass wir in diesem Jahr erneut ein hochkarätiges Programm mit dem ,Who is Who‘ aus der gesamten Investment-, Versicherungs- und Softwarebranche auf die Beine stellen konnten. Bereits Wochen vor dem Kongress sind sämtliche Ausstellerflächen ausgebucht”, berichtet VDH-Geschäftsführer Rauch. “Die aktuellen Anmeldezahlen versprechen volle Ränge vor den Bühnen. Mit der Veranstaltung senden wir ein klares Signal in den Markt: Honorarberatung ist nicht mehr Zukunft, sondern bereits Gegenwart!”

Die Eintrittskarte kostet 59 Euro und beinhaltet den Zutritt, Kaffeepausen und einen Imbiss. Aufgrund der Infrastruktur vor Ort ist die Teilnehmerzahl auf 700 Personen beschränkt. Weitere Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden, finden Interessierte auf der Website der Veranstaltung: www.honorarberaterkongress.de.

Cash.-Online verlost zwölf mal zwei Freikarten und 25 Karten zum halben Preis für den Honorarberater-Kongress. Um an der Verlosung teilzunehmen, schicken Sie einfach eine Mail mit dem Betreff “Honorarberater-Kongress” an verlosung@cash-online.de. Teilnahmeschluss ist der 31. Januar 2014. (jb)

Foto: Congress Park Hanau

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

230 Pflegedienste unter Betrugsverdacht

Bei den bundesweiten Betrugsermittlungen gegen ambulante Pflegedienste hat sich ein Verdacht gegen 230 russisch-eurasische Anbieter ergeben. Das gehe aus dem Abschlussbericht der Sonderermittlungsgruppe von Bundeskriminalamt und Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen hervor, berichten “Die Welt” und der Bayerische Rundfunk.

mehr ...

Immobilien

NordLB erwägt Verkauf Deutscher Hypothekenbank

 

Die NordLB prüft, ob sie die Deutsche Hypothekenbank verkauft, damit würde sie sich von ihrer Immobilientochter trennen. Das geht aus einem Bericht der Süddeutschen Zeitung hervor. Die NordLB erlitt durch Geschäfte mit Schiffskrediten große Verluste.

mehr ...

Investmentfonds

“Ökonomischen Rückenwind in Europa für konsequente Reformen nutzen”

Carsten Mumm von der Privatbank Donner & Reuschel erwartet deutliches Wachstumsplus im zweiten Quartal in Europa, das nicht ungenutzt bleiben sollte.

mehr ...

Berater

Viel Rückenwind für Schwellenländer

Während die globale Konjunktur nur langsam vorankommt, lassen zahlreiche Schwellenländer die Industriestaaten hinter sich. Im Durchschnitt erwarten Karen Watkin und Morgan Harting, beide Multi-Asset Portfolio Manager bei AllianceBernstein, für die Schwellenländer 2017 ein Wachstum von 4,1 Prozent, für die Industrieländer hingegen nur knapp über zwei Prozent. Doch das ist nicht der einzige Faktor, der für Anlagen in den Emerging Markets (EM) spricht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kaufland in Kitzingen ab 20.000 Euro

Die Hahn Gruppe aus Bergisch-Gladbach hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment GmbH einen neuen geschlossenen Publikumsfonds aufgelegt. Beteiligen dürfen sich nur qualifizierte Anleger.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...