- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Haftungsdächer: Positive Entwicklung in 2014

Das vergangene Jahr verlief positiv für Maklerpools, das zeigt die “Maklerpool-Liste der untestierten Provisionserlöse”. Auch ein Großteil der Haftungsdachanbieter kann zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2014 sein.

Die meisten Maklerpools und Haftungsdachanbieter können zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2014 sein.

Von den Teilnehmern der Maklerpool- Liste der untestierten Provisionserlöse [1] konnte – wie im Vorjahr – der Hamburger Maklerpool Maxpool den größten prozentualen Zuwachs erzielen. Die Provisionserlöse sind 2014 um mehr als 34 Prozent auf 14,5 Millionen Euro gestiegen.

Die Erlöse der Hamburger Servicegesellschaft Conceptif sind indes im vergangenen Jahr erneut gesunken. Bereits 2013 gingen sie um rund zwei Prozent auf 4,5 Millionen zurück. Im letzten Jahr brachen die Erlöse bei Conceptif um fast elf Prozent ein.

Blau direkt ist Spitzenreiter

Der Spitzenreiter in der Maklerpool- Liste [2] der untestierten Erlöse ist erneut der Maklerpool Blau direkt, der seit zwei Jahren an der Hitliste teilnimmt. Die Lübecker steigerten die Provisionserlöse im vergangenen Jahr um fast 24 Prozent auf rund 14,9 Millionen Euro.

Quelle: Cash.

“2014 gab es wegen des ,drohenden‘ LVRG ein fantastisches Jahresendgeschäft”, berichtet Blau-direkt– Kommanditist Oliver Pradetto. “Es scheint nun fast so, als haben unsere Partner das Jahresende nicht mitbekommen und einfach weitergemacht: 2015 brechen wir einen Umsatzrekord nach dem anderen.”

2014 war offensichtlich ein positives Jahr für das Geschäftsmodell Maklerpool. Die meisten Haftungsdachanbieter können ebenso zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2014 sein.

Seite zwei: Netfonds-Haftungsdach ganz vorn [3]

Spitzenreiter unter den Haftungsdächern ist die zur Hamburger Netfonds-Gruppe [4] gehörende NFS Netfonds Financial Services mit Provisionserlösen von rund 20,7 Millionen Euro und einem deutlichen Zuwachs von über 16 Prozent.

Das Haftungsdach von JDC [5], das 2013 mit 20,6 Millionen Euro die höchsten Erlöse erwirtschaftete, musste im vergangenen Jahr einen Erlöseinbruch von über 40 Prozent auf 12,2 Millionen Euro verkraften.

Bank für Vermögen mit zweistelligem Plus

Die zum Oberurseler BCA-Konzern [6] gehörende BFV Bank für Vermögen, die 2013 mit 321 Prozent noch das höchste prozentuale Plus erwirtschaftete, hat 2014 ihre Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um fast zwölf Prozent auf rund 4,9 Millionen Euro gesteigert.

Doch auch nach einem insgesamt positiven Jahr 2014 bleibt es spannend für Maklerpools und Haftungsdachanbieter. So werden die weitreichenden Folgen des LVRG sich erst ab diesem Geschäftsjahr voll zeigen. (jb)

Quelle: Cash.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag in der aktuellen Cash.-Ausgabe 9/2015 [7].

Foto: Shutterstock