MLP startet Master-Studiengang mit Steinbeis SMI

Wie der Wieslocher Finanzdienstleister MLP mitteilt, kooperiert die MLP Corporate University mit der Berliner Steinbeis School of Management and Innovation (Steinbeis SMI). Ab September bieten sie gemeinsam den Studiengang „Master Financial Planning and Management (M.Sc.)“ an.

Weiterbildung Master-Studiengang
Die MLP Corporate University und die private Berliner Hochschule Steinbeis SMI bieten gemeinsam einen berufsbegleitenden Master-Studiengan an.

Es handelt sich dabei um einen „Master of Science“ mit 120 ECTS-Leistungspunkten. Der zugrundeliegende Studiengang hat laut MLP bereits seit dem Jahr 2013 das Gütesiegel der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA). Auch die gemeinsame Weiterentwicklung wurde demnach durch die FIBAA Ende vergangener Woche akkreditiert.

Berufsbegleitender Studiengang

Der Master-Studiengang ist berufsbegleitend angelegt und richtet sich sowohl an erfahrene als auch an neue MLP-Berater, die nach ihrem Bachelor-Abschluss bei MLP tätig werden. Schwerpunkte sind laut MLP die Themen Financial Planning and Management, Business Administration sowie Sales Management.

Dabei werde im Bereich Financial Planning die Aus- und Weiterbildung an der MLP Corporate University zu großen Teilen im Master-Studium integriert und anerkannt. „Der neue Studiengang dokumentiert die hohe Qualität unserer Aus- und Weiterbildung. Er passt sehr gut zu den Anforderungen unserer Berater und bringt sie unmittelbar in ihrer Tätigkeit voran“, sagt Jan Berg, Bereichsleiter Corporate University / Corporate Communications bei MLP.

[article_line]

„Wir freuen uns sehr, ein neues Masterstudium anzubieten, das die Absolventen optimal in ihrer Tätigkeit unterstützt“, sagt Carsten Rasner, Direktor der Steinbeis-SMI. „Die Angebote unserer Hochschule ergänzen sich dabei ideal mit denen der MLP Corporate University.“ (jb)

Foto: MLP

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.