- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

“Die Einstiegsmöglichkeiten bei MLP sind vielfältig”

“Gerade der Beraterberuf passt sehr gut zu den besonderen Anforderungen von Frauen”, meint Nancy Diesterweg, Referentin Women in Finance bei MLP. Mit Cash. hat sie über die Strategien des Wieslocher Finanzdienstleisters bei der Rekrutierung weiblicher Berater gesprochen.

Nancy Diesterweg: “Im Recruiting haben wir eine extra Stelle geschaffen, die sich ausschließlich damit befasst, mehr Beraterinnen für MLP zu gewinnen.”

Cash.Online: Wie hoch ist momentan der Frauenanteil bei MLP?

Diesterweg: MLP hat in den vergangenen Jahren konsequent daran gearbeitet, den Frauenanteil zu erhöhen. Die Frauenquote [1] in der MLP-Zentrale in Wiesloch liegt bei knapp 64 Prozent.

Mit vielfältigen Maßnahmen, welche die Bedürfnisse von Frauen im Fokus haben, konnten wir darüber hinaus den Anteil der weiblichen Junioren, die als Beraterinnen [2] einsteigen, in den letzten Jahrgängen kontinuierlich steigern. Aktuell sind rund ein Drittel der Junioren weiblich.

Warum sind Frauen im Vertrieb immer noch in der Minderheit?

Die Finanzbranche gilt leider immer noch als “Männerdomäne”. Insbesondere das Festhalten an traditionellen Rollenbildern oder Vorurteile gegenüber einer fehlenden Work-Life-Balance beziehungsweise Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind die größten Hindernisse.

Gerade der Beraterberuf [3] passt jedoch sehr gut zu den besonderen Anforderungen von Frauen – bei MLP haben wir dies früh erkannt und entsprechende Angebote geschaffen.

Seite zwei: “Bedürfnisse von Frauen in der Arbeitswelt erkennen [4]

Wie könnten mehr Frauen für die Beratertätigkeit gewonnen werden?

Weibliche Karrieren [5] entfalten sich anhand konkreter Maßnahmen, so wie dies bei MLP schon seit langer Zeit praktiziert wird.

Im Recruiting haben wir beispielsweise eine extra Stelle geschaffen, die sich ausschließlich damit befasst, mit vielfältigen Maßnahmen mehr Beraterinnen für MLP zu gewinnen.

Was unternimmt MLP, um gezielt Frauen anzusprechen und den Frauenanteil in der Beraterschaft zu erhöhen?

Neben der bereits erwähnten, extra geschaffenen Stelle im Recruiting ist entscheidend, dass man die individuellen Bedürfnisse von Frauen in der Arbeitswelt erkennt und mit Angeboten darauf reagiert. In Kooperation mit namhaften Dienstleistern haben wir bei MLP diese Angebote geschaffen.

Beispielhaft sei hier die Weiterbildung zum “Senior Financial Consultant” an der MLP Corporate University genannt oder unser berufsbegleitendes Masterprogramm mit der Berliner Steinbeis School of Management and Innovation.

Auch die sonstigen Einstiegsmöglichkeiten [5] sind vielfältig: Wer erst einmal in die Tätigkeit als MLP-Kundenberaterin “hereinschnuppern” möchte, kann ein Praktikum absolvieren.

Speziell für Frauen gibt es bei MLP die Veranstaltungsreihe “Frauenpower@MLP”. Hier können sich Frauen mit Geschäftsstellenleiterinnen und Beraterinnen austauschen und erhalten Eindrücke über die Beratertätigkeit bei MLP.

Interview: Julia Böhne

Foto: Frank Seifert