- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

JDC und Lufthansa-Tochter Albatros schließen Kooperationsvertrag

Der Münchener Maklerpool Jung, DMS & Cie. (JDC) und der zum Lufthansa-Konzern gehörende Versicherungsvermittler Albatros Versicherungsdienste haben einen Vertrag über ein mindestens fünfjähriges Outsourcing der Abwicklung und Vermittlung von Finanzprodukten unterzeichnet.

JDC und Albatros haben ihre Absichtserklärung umgesetzt und einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Wie der zur JDC Group gehörende Maklerpool mitteilt,  haben die beiden Unternemen ihre vor wenigen Wochen abgeschlossene Absichtserklärung [1]umgesetzt und einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Albatros wird nun die Versicherungsverträge ihrer rund 150.000 Kunden komplett auf die Plattform von JDC übertragen sowie das gesamte Neugeschäft über die JDC-IT und -Infrastruktur abwickeln.

JDC erwartet deutliches Wachstum bei den Provisionsumsätzen

“Wir freuen uns darüber, dass wir die Absichtserklärung so schnell in langfristige Verträge umsetzen konnten. Albatros ist einer der führenden Belegschaftsmakler in Deutschland, der neben den Mitarbeitern der Lufthansa auch andere Konzernbelegschaften – wie zum Beispiel die von Coca Cola oder der Deutsche Post DHL in Absicherungsfragen berät”, kommentiert Ralph Konrad, CFO der JDC Group [2].

Mit der Kooperation  werden demnach die Provisionsumsätze im Privatkundengeschäft deutlich wachsen und nach Kosten zu einem sehr relevanten, langfristig wiederkehrenden Ergebnisbeitrag führen.

“Die Kooperation von Albatros und JDC zeigt, dass die Digitalisierung die Strukturen im Markt erheblich verändern wird”, ergänzt Dr. Sebastian Grabmaier [3], CEO der JDC Group. (jb)

Foto: Shutterstock