- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

“Bedenkenlos in den verdienten Ruhestand wechseln”

MFV Maklerservice bietet eine Nachfolgelösung für Makler und Mehrfachagenten, die auf einem lebenslangen Beteiligungsmodell beruht. Jan Klimaschka, Key Account Manager beim Wehrheimer Unternehmen, sprach mit Cash. über das Konzept.

Jan Klimaschka: “Wir haben uns als oberstes Ziel gesetzt, den Bestand mit höchster Professionalität und Sorgfalt fortzuführen.”

Cash.: Sie bieten eine Nachfolgelösung für Makler [1]. Wie genau sieht diese aus?

Klimaschka: Im ersten Schritt findet ein Kennenlernen zwischen dem Makler oder Mehrfachagenten und MFV Maklerservice statt, in welchem beide Seiten schnell feststellen können, ob die “Chemie” stimmt und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit entstehen kann. Im Anschluss an ein positives Erstgespräch werden die Bestandsdaten durch unser internes Analyseteam in allen Facetten geprüft und bewertet.

Zu den Bewertungskriterien zählen unter anderem, ob es sich bei dem Maklerunternehmen um eine natürliche oder juristische Person handelt, die Altersstruktur, Vertragsanzahl im Bestand sowie die Spartenverteilung.

Anhand des Ist-Zustandes wird durch ein eigens entwickeltes System die ideale und faire Beteiligungsquote ermittelt. Diese Quote liegt zwischen mindestens 50 und maximal 70 Prozent der jährlich ausgezahlten Courtagen aus dem Bestand des Maklers und wird bei der Übergabe fest vereinbart.

Mit diesem deutschlandweit einzigartigen Modell erzielt der Makler [2] den höchsten “Verkaufspreis” am Markt. Zusätzlich garantieren wir dem Makler eine feste Beteiligung über das eigene Ableben hinaus.

Diese Sicherheit gilt bis zu fünf Jahre nach der ersten Auszahlung. Öfter kommt es vor, dass Makler aufgrund gesundheitlicher Probleme ihren Bestand abgeben müssen. Durch die Garantie möchten wir sicherstellen, dass im Fall der Fälle die Hinterbliebenen weiterhin die Auszahlung erhalten.

Makler und ihre Kunden haben ein Vertrauensverhältnis. Wie garantieren Sie, dass Kunden auch nach der Übergabe in guten Händen sind?

Ein gesundes Vertrauensverhältnis zwischen dem neuen Ansprechpartner und den Kunden hat für uns enorme Priorität. Wir haben uns als oberstes Ziel gesetzt, den Bestand mit höchster Professionalität und Sorgfalt fortzuführen. Durch diese Prämisse profitieren alle Beteiligten.

Der wichtigste Punkt, der die Weiterführung der Bestände auf hervorragendem Niveau und mit absoluter Kundenzufriedenheit [3] garantiert, sind unsere vor Ort eingesetzten Vertriebsmitarbeiter, die auf dieses Thema spezialisiert sind. Dabei legen wir großen Wert auf eine exzellente Ausbildung sowie zahlreiche Schulungen.

Um bei größeren Beständen eine erhöhte Präsenz zu gewährleisten, besetzen wir die Büros, welche in der Nähe des Büros des ursprünglichen Maklers lokalisiert sind, mit einem größeren Vertriebsteam.

Seite zwei: “Bedenkenlos in den verdienten Ruhestand wechseln” [4]

Auf welchem Weg treten die neuen Betreuer mit den Kunden in Kontakt?

Jeder Kunde hat die Wahl sowohl vor Ort, per App und telefonisch als auch digital per Videoberatung seinen Ansprechpartner zu kontaktieren und eine Beratung einzuholen. Unser zentrales Backoffice in Frankfurt am Main ist die Hilfestellung für unseren Vertrieb [5] vor Ort und unterstützt bei Angeboten, Ausschreibungen und Kunden bei Adressänderungen, Schadensmeldungen oder allgemeinen Fragen zu den Verträgen.

Da Makler mit großen Beständen oftmals nicht mehr die Möglichkeit haben, mit allen Kunden einen regelmäßigen Kontakt zu pflegen, sorgt unsere Vertriebsstrategie für eine Auffrischung des Kundenverhältnisses, sodass sich exzellente Cross-Selling-Möglichkeiten ergeben. Ein weiterer bedeutsamer Punkt sind die wichtigsten Kunden.

Hierbei ist die Unterstützung des ehemaligen Maklers von hoher Bedeutung. Dieser begleitet unseren Vertriebsmitarbeiter zu den Terminen und stellt ihn persönlich vor, damit von Anfang an für die wichtigste Kundengruppe eine gute Vertrauensbasis besteht. Unser Ziel ist es, nach kürzester Zeit jeden einzelnen Kunden getroffen zu haben.

Wie wird die Übernahme den Bestandskunden kommuniziert?

Wir wollen jeden einzelnen Kunden informieren. Da nicht alle Kunden direkt vor Ort besucht werden können, erfolgt die erste Information über den Maklerwechsel mithilfe eines Briefes. Dort wird aufgeführt, dass der aktuelle Makler [6] in den Ruhestand gehen wird und er sich einen passenden Nachfolger ausgesucht hat.

Neben einer individuellen und personalisierten Ansprache lassen wir in diesem Brief unsere gesamte Unternehmensphilosophie einfließen. Der Kunde erfährt dadurch unsere Leitmotive der absoluten Transparenz, völligen Kundenorientiertheit sowie dem besten Preis-Leistungs- Verhältnis, wodurch maßgeschneiderte und beste Versicherungslösungen sichergestellt werden.

Neben der schriftlichen Darstellung wird die Verkündung mit einem Bild abgerundet, auf dem der ursprüngliche Makler sowie der neue Ansprechpartner abgebildet sind.

Was sind die Vorteile Ihres Modells gegenüber anderen Nachfolgelösungen [7]?

Über Jahre hinweg konnten wir immer wieder erkennen, dass die Verkaufspreise für Bestände stetig fallen. Aus diesem Anlass haben wir dieses Konzept erstellt, welches Maklern eine attraktive Möglichkeit bietet, bedenkenlos in den verdienten Ruhestand zu wechseln.

Die von der MFV Maklerservice festangestellten Vertriebsmitarbeiter bringen fachliches Wissen, vertriebliche Denkweise, Servicegedanken und eine Vertrautheit mit der kompletten Software mit. Zunächst lernt der Makler seinen lokalen Nachfolger kennen, welchen er auf Wunsch sogar im Voraus aus einem Expertenteam bestimmen kann.

MFV Maklerservice ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Main-Finanz AG und kann somit auf eine langjährige Erfahrung sowie Finanzstärke zurückgreifen. Der wesentliche Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Verkauf liegt im Auszahlungsmodell.

So fallen durch die einmalige Zahlung eines Verkaufspreises deutlich höhere Steuern an als durch unsere jährlichen Courtagezahlungen basierend auf einem fairen Beteiligungsverhältnis. Zusätzlich partizipiert der Makler am Bestandsausbau. Werden die ausgezahlten Courtagen aufsummiert, so verkaufen Makler quasi zum fünffachen Wert und mehr.

Interview: Julia Böhne

Foto: MFV

Lesen Sie das vollständige Interview in der aktuellen Cash.-Ausgabe 10/2017. [8]

 

Mehr Beiträge zum Thema Nachfolge:

“Pool-Angebote zum Bestandskauf sehe ich mit gemischten Gefühlen” [7]

“Viele Vermittler lassen ihr Geschäft einfach auslaufen” [6]

Nachfolgeplanung: Den richtigen Partner finden [1]