Charta: Michael Franke hört nach über 20 Jahren auf

Paukenschlag beim Maklerverbund Charta: Michael Franke, im Vorstand der Charta Börse für Versicherungen AG zuständig für die Bereiche IT und Maklerrecht, wird seinen zum Ende dieses Jahres auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

 

Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf ist Sitz von Charta.

 

Nach über 20 Jahren hat sich Franke entschieden, das Unternehmen zu verlassen und sich neuen Aufgaben zu widmen. Dietmar Diegel, Vorstandsvorsitzender der Charta zeigte sich enttäuscht von der Entscheidung von der Entscheidung des Vorstandskollegen: „Mit Michael Franke verlässt uns ein „Mann der ersten Stunde“, der ohne Zweifel zunächst eine spürbare Lücke hinterlassen wird. Wir bedauern, dass Herr Franke sich zu diesem Schritt entschieden hat. Aber selbstverständlich respektieren wir seinen Wunsch und wünschen ihm unserseits viel Glück und Erfolg bei seinen zukünftigen Vorhaben.“

Über die Nachfolge macht die Charta aktuell noch keine Angaben – diesbezügliche Entscheidungen wird der Maklerverbund im Rahmen der aktuell laufenden strategischen Neuausrichtung treffen. Charta wurde nach eigenen Angaben 1994 gegründet und ist einer der ältesten Maklerverbünde hierzulande. (dr)

 

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.