- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Mehr als eine Million Stunden Bildungszeit im dritten Quartal

Die Zahl der Bildungskonten der Initiative “gut beraten” ist weiter gestiegen. “Die 8.666 neuen Bildungskonten im dritten Quartal 2018 bedeuten einen Zuwachs von 5,8 Prozent”, sagte Dr. Katharina Höhn, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV).

Katharina Höhn, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des BWV

Seit Jahresbeginn wurden laut Höhn 25.523 neue Konten eingerichtet, das entspricht 16,3 Prozent aller Bildungskonten. Ende September verfügten 156.966 vertrieblich Tätige über ein “gut beraten” [1]-Konto.

Zwischen Juli und September erarbeiteten sich die teilnehmenden Frauen und Männer fast 1,1 Millionen Stunden Bildungszeit. “Das entspricht durchschnittlich fast sieben Stunden Bildungszeit pro vertrieblich Tätigem im dritten Quartal oder 13,5 Stunden seit Anfang 2018”, so Höhn. Seit dem Start der Brancheninitiative im April 2014 sind in der Weiterbildungsdatenbank 13.547.694 Stunden Bildungszeit verzeichnet.

Ein Viertel mit IDD-Nachweis

Gerald Archangeli, Vorsitzender des Trägerausschusses der Initiative und Vizepräsident des Bundesverbandes der Versicherungskaufleute (BVK), wies darauf hin, dass bis Ende September bereits 36.045 “gut beraten”-Teilnehmer den IDD [2]-Nachweis für 2018 erbracht haben: “Schon siebeneinhalb Monate nach dem Start von IDD hat knapp ein Viertel der teilnehmenden vertrieblich Tätigen das Pensum eines kompletten IDD-Jahres geschafft.”

Derzeit beteiligen sich 60.316 Ausschließlichkeitsvermittler und weitere 38.622 Vermittler im angestellten Außendienst an “gut beraten” – insgesamt 63 Prozent aller Teilnehmer. 32.657 Makler und Mehrfachagenten machen 20 Prozent aller Teilnehmer aus. 18.420 Mitarbeiter von Versicherungsvermittlern (zwölf Prozent aller Teilnehmer) haben ebenfalls ein Bildungskonto. (kb)

Foto: BWV