- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Revision findet Versäumnisse bei NordLB

Die interne Revision der NordLB hat einem Bericht zufolge Versäumnisse in einigen Arbeitsabläufen der Landesbank festgestellt. In acht Berichten aus der Zeit zwischen 2016 und 2018 seien überprüfte Leistungen der Bank mit den Schulnoten “ausreichend” oder “mangelhaft” bewertet worden, berichteten NDR und “Süddeutsche Zeitung”.

Bei den Beanstandungen der NordLB ging es unter anderem um Schiffsfinanzierungen.

Beispielsweise seien Jahresabschlussunterlagen nicht ordnungsgemäß oder nicht fristgerecht ausgewertet worden. Schuldner seien wirtschaftlich teils zu positiv bewertet worden. Ein Sprecher der NordLB [1] sagte am Donnerstag, alle gefundenen Mängel seien bereits korrigiert worden oder würden derzeit korrigiert.

Interne Prüfungen sind üblich in Unternehmen. Die NordLB hat in dem Zeitraum nach Angaben eines Sprechers insgesamt rund 300 solcher Revisionsberichte erstellt – die überwiegende Mehrheit der Prüfberichte bewege sich im Bereich zwischen “sehr gut” und “ausreichend”.

Schiffskredite bereiten der Bank Probleme

Bei den Beanstandungen der NordLB ging es dem Medienbericht zufolge unter anderem um Schiffsfinanzierungen [2]. Viele dieser Kredite bereiten der Bank seit Jahren Probleme, weil Schuldner wegen Flaute in der Branche Probleme bei der Rückzahlung haben. (dpa-AFX)

Foto: Picture Alliance