- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

DVAG bleibt auf Wachstumskurs

Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) konnte im vergangenen Geschäftsjahr ein Umsatzplus von 16,4 Prozent auf 1,57 Milliarden Euro verzeichnen. Auch der Konzernjahresüberschuss ist mit 202 Millionen Euro um 3,1 Prozent größer als im Vorjahr. Der Gesamtbestand der betreuten Verträge legte um sechs Prozent auf 205,3 Milliarden Euro zu.

DVAG-Chef Andreas Pohl

Die Vertriebsorganisation der DVAG [1] trug mit einem prozentualen Umsatzwachstum über Vorjahresniveau und einem Zuwachs im Bestand um 3,2 Prozent zum Ergebnis bei. Zusätzlich hatte nach Angaben der DVAG der Ausbau der Vertriebsstärke durch Einbindung des bisherigen Exklusiv-Vertriebs der Generali (EVG) [2] in vielen Geschäftsbereichen Anteil an den Ergebnissen des Konzerns.

Die Zahl der Direktionen und Geschäftsstellen wuchs im gesamten Konzern auf 5.006. 17.000 selbstständige hauptberufliche Vermögensberater der DVAG betreuen rund acht Millionen Kunden.

Zuwachs auch im LV-Geschäft

Im Bereich Versicherungen erhöhte sich das Neugeschäft um 7,4 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro Beitragsaufkommen. Der Versicherungsbestand (gebuchte Beiträge) liegt bei 8,4 Milliarden Euro, ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um neun Prozent. Auch das Lebensversicherungsgeschäft weist einen Zuwachs im Neugeschäft um 14 Prozent aus.

Im Bereich Investmentfonds erzielte die DVAG trotz Rückgängen im Neugeschäft und performancebedingter Wertminderungen einen Zuwachs um 0,7 Prozent im Bestand. Das Neugeschäft in der Baufinanzierung steigerte sich um 5,6 Prozent auf drei Milliarden Euro. Der Bestand im Bausparen erreichte einen Zuwachs von sieben Prozent. (kb)

Foto: DVAG