25. Oktober 2019, 11:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B. Analyse: „A-“ für Solvium Logistik Opportunitäten Nr. 1

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. hat die Vermögensanlage Logistik Opportunitäten Nr. 1 der Solvium Capital GmbH aus Hamburg mit insgesamt 77 Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

P1020069 Bearbeitet Axis in G.U.B. Analyse: „A-“ für Solvium Logistik Opportunitäten Nr. 1

Ein Teil der Investitionen soll in Wechselkoffer fließen (Symbolfoto).

Bei dem Angebot zeichnen die Anleger nachrangige Namensschuldverschreibungen. Das Kapital wird in Logistik-Equipment investiert, davon mindestens 75 Prozent Wechselkoffer, Standardcontainer und Standard-Tankcontainer.

Die Basisverzinsung beläuft sich auf 4,7 Prozent pro Jahr und kann durch einmalige Bonuszinsen für Frühzeichner und für das Einverständnis des Anlegers mit rein elektronischer/telefonischer Kommunikation gesteigert werden.

Die Laufzeit beträgt 36 Monate plus eine um 90 Tage versetzte Auszahlungsfälligkeit. Die Anleger können die Laufzeit zweimal um je 24 Monate verlängern. Zudem besteht grundsätzlich die Möglichkeit, die Schuldverschreibungen schon nach zwei Jahren zurückzugeben. Mindestinvestition sind 10.000 Euro plus zwei Prozent Agio.

Stärken/Chancen

Als Stärken/Chancen sieht G.U.B. Analyse, dass die Anbieterin über ein erfahrenes Management verfügt und die Emissionen von Solvium bislang durchweg plangemäß verlaufen. Zudem besteht für den Bereich Wechselkoffer eine Kooperation mit einem spezialisierten Vermietungsmanager (Axis), ein Startportfolio wurde bereits identifiziert und die Emissionskosten sind moderat.

Durch verschiedene Logistik-Segmente und eine Vielzahl von Verträgen entsteht eine Risikomischung und es ist keine (weitere) externe Fremdfinanzierung vorgesehen. Positiv fallen zudem die überschaubare Laufzeit, die grundsätzlich bestehende Rückgabeoption und die Verlängerungsoptionen für die Anleger ins Gewicht.

Schwächen/Risiken

Als Schwächen/Risiken beurteilt G.U.B. Analyse, es sich um einen Blind Pool handelt, der Gesellschaftszweck weit gefasst wurde und keine Gesellschafter-/Mitspracherechte der Anleger bestehen. Über die Solvium Holding sind nur wenige Informationen verfügbar, die Emittentin hat eine geringe Kapitalausstattung und externe Einschätzungen/Gutachten zu den Kaufpreisen sind nicht vorgesehen. Zudem erfolgt eine Mittelverwendungskontrolle nur durch die nachträgliche Jahresabschlussprüfung, und das Chancenpotenzial ist durch die festen Zinszahlungen begrenzt.

…………………….

Die vollständige G.U.B. Analyse steht auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Hinweis/Disclaimer: G.U.B. Analysen sind kein Angebot und keine Aufforderung zur Beteiligung und bieten keine Garantie vor Verlusten. Geschlossene AIFs und Vermögensanlagen enthalten stets auch Risiken bis zum Totalverlust der Einlage. Die G.U.B. Analyse Finanzresearch GmbH übernimmt keinerlei Gewähr oder Haftung. Weitere wichtige Hinweise finden Sie auf gub-analyse.de bzw. in der vollständigen Analyse.

Foto: Solvium Capital

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Münchener Verein unterzeichnet als erster Versicherer Deutsche Klimavereinbarung

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat am 2. September die Deutsche Klimavereinbarung des deutschen Finanzsektors unterschrieben. Der Münchener Gesellschaft ist der erste deutsche Versicherer, der der Klima-Selbstverpflichtung beitritt. Die anderen bisherigen 18 Unterzeichner sind überwiegend Akteure aus dem Bankensektor.

mehr ...

Immobilien

Grüne: Läden sollen wegen Corona Mieten neu aushandeln dürfen

Kleine Geschäfte und Selbstständige sollen bei schweren Einschränkungen in der Coronakrise nach Ansicht der Grünen ihre Mieten neu aushandeln dürfen.

mehr ...

Investmentfonds

Ölpreis ist Gradmesser der Corona-Pandemie

Öl gilt immer noch als Schmierstoff der Wirtschaft. Doch in diesem Jahr läuft nichts wie geschmiert. Als Energieträger und Grundstoff für die Industrie zeigt der Ölpreis den Grad der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an. Und die Wirtschaftsaktivität ist mit der Corona-Pandemie deutlich gesunken. Ein Beitrag von Max Holzer, Leiter Relative Return und
Mitglied des Union Investment Committee

mehr ...

Berater

Project: Vertriebs-Chef wird Holding-Vize

Mit Wirkung zum 21. September 2020 ist Alexander Schlichting (45) vom Aufsichtsrat der Project Beteiligungen AG zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Holdinggesellschaft der Project Investment Gruppe ernannt worden. Der Holding-Vorstand wird damit von zwei auf drei Mitglieder erweitert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ökostrom-Anteil in diesem Jahr bisher bei rund 48 Prozent

Nahezu die Hälfte des Stromverbrauchs in Deutschland wurde in den ersten neun Monaten des Jahres aus erneuerbaren Energien gedeckt. Der Ökostrom-Anteil soll weiter steigen.

mehr ...

Recht

Auszug: Neun Dinge, die Mieter beachten sollten  

Wer in nächster Zeit Lust auf Farbe in seiner Mietwohnung bekommt, sollte wissen, wie lange er sie noch bewohnt. Denn zunächst sind kräftige Farben kein Problem, beim Auszug aber endet laut Bundesgerichtshof das Recht des Mieters auf freie Farbwahl. Worauf Mieter und Vermieter bei Renovierungen am Ende der Mietzeit achten müssen, zeigt ein Überblick von Gerichtsurteilen, die die Arag zusammengestellt hat.

mehr ...