30. Juni 2020, 08:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DVAG mit Top-Platzierung im Assekurata-Karriere-Rating

Zum 13. Mal sichert sich die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) im Karriere-Rating der Assekurata das bestmögliche Ergebnis.

Dr Helge Lach Mitglied Des Vorstands750 in DVAG mit Top-Platzierung im Assekurata-Karriere-Rating

Dr. Helge Lach, Mitglied des Vorstands der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG): “Stemmen uns erfolgreich gegen den Trend der Branche”

Für Dr. Helge Lach, Mitglied des Vorstands der Deutschen Vermögensberatung, verdeutlicht die erneut exzellente Bewertung einmal mehr die Vorreiterrolle des Unternehmens in der Branche: „Wer sich für die Deutsche Vermögensberatung entscheidet, der entscheidet sich für die besten Rahmenbedingungen, sowohl bei der persönlichen Entwicklung als auch beim unternehmerischen Erfolg!“

Besonders hervorzuheben sei laut den Experten von Assekurata die seit Jahren stetig wachsende Zahl von Vermögensberatern. „Damit stemmen wir uns erfolgreich gegen den Trend in der Branche“, so Dr. Lach weiter. Die Deutsche Vermögensberatung bietet nicht nur modernste Vertriebsunterstützung, sie reagiert zudem agil auf Marktveränderungen durch die Bereitstellung von schnellen, umfassenden und praxisnahen Lösungen.

Digitalisierung in allen Bereichen

Insgesamt überzeugt die Frankfurter Finanzberatung mit einem hohen Digitalisierungsgrad über alle Unternehmensbereiche hinweg. So erleichtert beispielsweise das erst kürzlich ausgerollte Tool „Vermögensplanung Digital“ schon jetzt einer Vielzahl von Vermögensberaterinnen und Vermögensberatern die tägliche Arbeit und garantiert dem Kunden ein ganzheitliches Beratungserlebnis – ganz ohne Medienbruch. Zusätzlich bündelt die neu eingeführte News-App mit einem Klick alles, was für den Vermögensberaterberuf wichtig ist: alle News, Services und Informationen rund um die Themen Beratung, IT und Vertrieb. Auch bei der Aus- und Weiterbildung wird verstärkt auf digitale Bausteine gesetzt: Vermögensberaterinnen und Vermögensberater können unter verschiedenen E-Learning-Modulen und Onlineseminaren wählen und sie dank der modernen Infrastruktur bedarfsgerecht und vor allem flexibel in ihren Arbeitsalltag integrieren.  

Beste Voraussetzungen

In allen vier untersuchten Kategorien (Vermittlerorientierung, Beratungs- und Betreuungskonzepte, Finanzstärke und Wachstum) überzeugt die Deutsche Vermögensberatung mit hervorragenden Ergebnissen und bietet laut Assekurata insgesamt beste Voraussetzungen für den Vermögensberaterberuf.

Foto: obs/DVAG

1 Kommentar

  1. Der Begriff “Vermögensberater” bei der DVAG ist irreführend. DVAG-Strukkis sind keine Vermögensberater, sondern Versicherungsvertreter und werden als solche auch im Vermittlerregister geführt. Vermögensberater ist ein nicht geschützer Begriff, den sich jeder, der seine Kunden täuschen möchte, auf die Visitenkarte drucken lassen kann

    Kommentar von hannes wayl — 30. Juni 2020 @ 18:21

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Hoffnung auf Corona-Schnäppchen zerschlagen

Viele Immobilien-Interessenten haben laut einer Studie die Hoffnung auf Schnäppchen in der Coronakrise aufgegeben. Eine Mehrheit glaubt, dass die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland nicht von der Pandemie beeinflusst werden (27 Prozent) oder dass sie weiter steigen (34 Prozent), zeigt eine Umfrage der Berliner Maklerfirma Homeday.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...