27. Juli 2020, 00:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Der Erlebnisfaktor

Was hat Altersvorsorge mit Nachhaltigkeit zu tun? Auf den ersten, flüchtigen Gedanken nicht viel. Denkt man allerdings länger auf den Bedeutungen dieses Begriffspaares herum, werden die Verbindungen schon deutlicher. Das Editorial zum Cash.EXTRA von Chefredakteur Frank O. Milewski

FSonntag Cash Portrait Milewski 005 0A3A6804-Bearbeitet in Der Erlebnisfaktor

Offensichtlich hat auch die EU-Kommission nachgedacht, will sie doch mittels Direktive ab 2021 dafür sorgen, dass nachhaltiges Handeln sowohl im Asset Management als auch in der Finanzberatung europaweit Einzug hält. Auch wenn das möglicherweise für einige Schwarze Schafe die Möglichkeit bietet, sich als nachhaltig darzustellen, obwohl sie es gar nicht sind – die Branche hat dafür den Begriff „Greenwashing“ geprägt – könnte dieser Trend, der spätestens seit „Fridays for Future“ zum Megatrend geworden ist, der Altersvorsorge hierzulande zu neuem Schwung verhelfen.

Schließlich kümmern sich, seit die Niedrigzinsen vor rund zehn Jahren in Europa eingefallen sind und wohl auf unbestimmte Zeit auch nicht mehr verschwinden werden, immer weniger Deutsche um ihre finanzielle Vorsorge für das Alter. Die Abwärtsspirale verschärfte sich unlängst noch einmal weiter durch die Coronakrise und die damit einhergehenden Folgen vermehrter Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit. Vielfach wurden die Altersvorsorgeverträge beitragsfrei gestellt oder aber zumindest die Sparraten reduziert. Eine Entwicklung, die angesichts einer sich weiter verschärfenden Altersarmut und eines zunehmenden Demografieproblems mehr als nachteilig ist.

Möglicherweise schafft es aber das Thema Nachhaltigkeit, das derzeit in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik eine große Welle reitet, die Altersvorsorge neu zu befeuern. Schließlich gestalten viele Menschen ihren Alltag bereits verantwortungsvoller, indem sie bewusster leben, sich gesünder ernähren und sich ökologisch fortbewegen. Wenn es gelingt, diese Ansätze auch auf das Thema Geldanlage und Vermögensaufbau zu übertragen, könnte die Altersvorsorge eine Art haptische Komponente erhalten, die mehr Menschen davon überzeugt, sich doch mit der finanziellen Vorsorge für den Lebensabend zu befassen. Vielleicht fällt es auch dem Vertrieb leichter, die Wichtigkeit des Themas an die Kunden zu transportieren, wenn Altersvorsorge zu einem Erlebnis wird. 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

83,4 zu 78,6: Lebenserwartung in Deutschland steigt weiter

Die aktuellen Sterbetafeln zeigen, dass die Lebenserwartung in Deutschland weiter gestiegen ist. Das zeigen die neuesten Statistiken des Statistischen Bundesamtes. Die Entwicklung hat auch Folgen für die gesetzliche Rente und die private Altersvorsorge. Besonders hoch ist die Lebenserwartung in Baden-Württemberg.

mehr ...

Immobilien

Kaufpreise für Immobilien seit 2012 nahezu verdoppelt

Seit dem Jahr 2012 verdoppelten sich die Kaufpreise pro Quadratmeter in deutschen Großstädten nahezu. Auch die Corona-Pandemie versetzte dem Immobilien-Markt keinen Dämpfer, im Gegenteil. Während Assets wie Aktien teilweise stark an Wert einbüßten, stiegen die Preise für Wohneigentum weiter an – sowohl in der Stadt, als auch auf dem Land. Wie aus einer neuen Infografik von Kryptoszene.de hervorgeht, ist der Aufwärtstrend nicht nur in Deutschland intakt.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Der No-Deal-Ausstieg gewinnt an Fahrt

Die Brexit-Saga geht weiter: Das Risiko eines No-Deal-Ausstiegs ist gestiegen, was nachhaltige negative Folgen für das Vereinigte Königreich haben könnte, schreibt William Verhagen, Senior Economist bei NN Investment Partners, in seinem Kommentar zur aktuellen Situation des Brexit.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin bestellt Abwickler für Acada-Geschäfte

Die Finanzaufsicht BaFin hat bereits mit Bescheid vom 1. September 2020 zur Abwicklung des durch die mittlerweile insolvente Adcada GmbH, Bentwisch, unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts einen Abwickler bestellt. Das machte die Behörde nun auf ihrer Website bekannt.

mehr ...

Recht

Rente im Ausland: Das müssen sie beachten

Der 1. Oktober ist Tag der Senioren oder einfach Weltseniorentag. Er wurde 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren zu würdigen. Immer mehr deutsche Rentner zieht es zur Rückschau auf die Lebensleistung dauerhaft in andere Länder. Sich zur Ruhe setzen, wo andere Urlaub machen? Was dabei zu beachten ist.

mehr ...