Anzeige

Hitliste der Initiatoren 2013

Die Cash.-Hitliste der Initiatoren zeigt, wie sich im Jahr 2013 das Geschäft der Initiatoren entwickelt hat. Gelistet ist das tatsächlich platzierte Eigenkapital und die Veränderungen im Vergleich zum Jahr 2012.

Rang 2013 Rang 2012 Emmissionshaus Investitions-Volumen 2013 (Mio. Euro) Aend. in % EK-Platzierung 2013 (Mio. Euro) Aend. in %
1 1 P&R 1.012,00 4,82 1.012,00 4,82
2 3 KGAL 786,25 33,16 485,04 20,05
3 37 Bouwfonds 660,53 1884,15 470,42 2228,96
4 8 Real I.S. 649,49 172,81 377,26 65,38
5 5 Jamestown 639,35 92,18 306,33 78,18
6 10 Hannover Leasing 516,86 145,06 256,17 140,37
7 12 Wealth Cap 425,81 122,84 222,52 65,01
8 23 Hamburg Trust 303,45 174,76 153,77 87,39
9 32 Hahn Gruppe 254,25 287,45 124,2 325,34
10 7 ZBI 248,35 -10,46 148,32 44,58
11 6 LHI 221,83 -23,94 92,1 -9,23
12 33 HIH 220,67 259,04 173,3 219,98
13 13 Dr. Peters Gruppe 209,13 12,79 92,66 -9,34
14 14 Fairvesta 186,1 0,86 177 0,42
15 20 Leonidas 124,39 -0,18 36,5 1,39
16 16 Commerz Real 114,52 -23,94 29,2 -29,4
17 15 DeAWM 111,15 -26,59 55,6 -48,39
18 21 Hesse Newman 106,34 -8,06 65,92 -7,05
19 n.a. Publity 100,46 n.a. 82,77 n.a.
20 43 ILG 82,7 97,52 50,3 107,68
21 9 Aquila Capital 79,76 -65,22 43,29 -48,42
22 29 HMW 74,3 -13,7 74,3 -13,7
23 31 Project 73,4 5,46 73,4 5,46
24 34 Immobilienwerte 65,55   58,25  
25 19 Immac 62,52 -52,66 30,72 -46,27
26 24 Paribus Capital 59,53 -45,52 32,6 -50,04
27 62 Asuco 56,36 158,77 56,36 158,77
28 35 IFK 53,11 -9,68 53,11 -55,09
29 30 RWB 51,09 -37,62 51,09 -37,62
30 18 Buss Capital 56,78 -58,79 56,78 -7,21
31 n.a. Lacuna 50,09 n.a. 13,32 n.a.
32 73 One Group 49,35 348,63 49,35 348,63
33 39 INP 47,22 3,85 22,93 4,27
34 41 CH2 43,3 1,38 43,3 1,38
35 57 BVT 39,12 53,77 25,26 -0,71
36 67 Immovation 39,02 141,61 16,07 141,65
37 38 Flex Fonds 35,12 -32,6 20,3 -33,57
38 50 Primus Valor 33,39 -16,48 9,77 -9,54
39 56 GSI 33,08 24,45 10,85 50,69
40 53 HEH 30,24 8,27 18,09 18,39
41 51 Reconcept 31,13 -3,05 10,21 17,63
42 59 Ham. Seehandlung 24,98 2,63 9,05 -1,52
43 26 Nordcapital 18,58 -79,65 12,64 -76,57
44 n.a. Solvium 18 n.a. 18 n.a.
45 42 Lloyd Fonds 17,39 -58,51 8,03 -65,9
46 n.a. IBC Solar 17,38 n.a. 4,5 n.a.
47 66 Elbfonds 14,49 -12,18 3,73 -77,39
48 28 MCE 13,21 -84,68 12,47 -79,03
49 76 Sachsenfonds 12,23 121,96 12,23 141,7
50 n.a. Planet Energy 11,1 n.a. 11,1 n.a.
51 61 Solit Kapital 8,64 -61,25 8,64 -61,25
52 65 Mebs 8,5 -54,64 8,5 -54,64
53 63 Gebab 7,31 -65,19 7,31 -65,19
54 55 Abakus Finanz 3,5 -87,26 0,9 -92,8
55 78 Fidura 1,05 -74,82 1,05 -74,82
56 64 PCE 0,18 -99,14 0,18 -98,41
Summen     8.213,63   5299,06  
Aenderung Summen in % zum Vorjahr       -2,1   -3,38

Hitliste der Initiatoren 2012

Hitliste der Initiatoren 2011

Hitliste der Initiatoren 2010

Hitliste der Initiatoren 2009

 

Zur Beachtung:
Die Listen unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur für eigene Informationszwecke genutzt werden. Für eine Verbreitung beispielsweise per Kopie, Fax, Email, Einstellung ins Internet oder Intranet in jeglicher Form ist die vorherige schriftliche Zustimmung der CASH-Print GmbH und/oder der Erwerb eines Nachdruckrechts erforderlich.


Versicherungen

Insurtech Hepster bietet situative Versicherungen für Generation-Smartphone

Die Digitalisierung nimmt Einfluss auf immer mehr Lebensbereiche und Dienstleistungen. Mobile Endgeräte sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken.

mehr ...

Immobilien

Raus aus der Stadt: Immobilienkäufer suchen verstärkt im Umland

In den deutschen Metropolen ist bezahlbarer Wohnraum immer schwieriger zu finden. Immer mehr Immobilienkäufer weichen daher nach einer Analyse von Immowelt in die Speckgürtel aus, da dort die Preise noch niedriger sind. Am stärksten zeige sich diese Entwicklung in Berlin, Stuttgart und Frankfurt.

mehr ...

Investmentfonds

Deutlicher Konjunkturabschwung in 2019

Spätestens ab der zweiten Jahreshälfte 2018 wird die Weltwirtschaft langsamer wachsen, davon ist das Feri Institut überzeugt. Obwohl Deutschland eine Sonderstellung habe, komme es auch hier zum Abschwung. Warum sich die Konjunktur abkühlen wird:

mehr ...

Berater

EZB gewährt Deutscher Bank bei Postbank-Einlagen mehr Spielraum

Die Deutsche Bank hat bei der Integration ihrer Tochter Postbank in das Privat- und Firmenkundengeschäft des Konzerns ein Problem weniger. Die Bankenaufseher der Europäischen Zentralbank (EZB) gewährten Deutschlands größtem Geldhaus mehr Spielraum bei der Verwendung von Einlagen und Liquidität.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Insolvenzen: Fragen an die Bundesregierung

Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen hat eine kleine Anfrage zu Container- und Schiffsfinanzierungen an die Bundesregierung gestellt. Ein Teil der Fragen entfällt auf die Causa P&R.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...