Maklerpool-Hitliste 2009

Maklerpool-Hitliste 2013

Rang Gesellschaft / Maklerpool / Verbund Provisionserlöse 2008 in Mio. Euro Provisionserlöse 2007 in Mio. Euro Veränderung zu 2007 in Prozent Anzahl der Vertriebspartner Internet
1 Fonds Finanz Maklerservice GmbH 71,33 41,30 72,71 12.500 fondsfinanz.de
2 BCA AG 65,10 83,51 -22,05 10.000 bca.de
3 Jung, DMS & Cie. 62,10 1) 61,00 1,80 13.000 jungdms.de
4 BARDO Gruppe 2) 58,28 k.A. k.A. 4.047 bardo.ag
5 domcura AG 3) 34,07 28,90 17,89 5.000 domcura.de
6 Netfonds GmbH 28,00 4) 20,00 40,00 4000,00 netfonds.de
7 pma Finanz- und Versicherungsmakler 18,36 15,86 15,76 660 pma.de
8 FondsKonzept AG 18,10 21,20 -14,62 4.500 fondskonzept.ag
9 Aruna GmbH 15,76 15,70 0,38 1.510 aruna.de
10 vfm Vers.- & Finanzm. GmbH 6,45 5,80 11,21 215 vfm.de
11 germanBroker.net AG 5,25 4,25 23,53 190 germanbroker.net
12 Partner Office AG 4,14 k.A. k.A. 500 partneroffice.de
13 Degenia AG 4,10 3,72 10,22 2.381 degenia.de
14 Allfinanztest.de GmbH Deutschland 0,91 0,72 26,39 180 allfinanztest.de

1) 10,75 Mio. Euro Provisionserlöse aus Haftungsdach.

2) Neugründung 2009, zum Bereich Maklerpool und Haftungsdach gehören: ConzeptA, Consensus Holding AG, Maxpool, Finanz Zirkel, Value Experts AG (Haftungsdach). Bereich Finanzvertrieb: Dr. Maasjost & Collegen AG und BBA e.V.; Provisionserlöse entsprechen der Unternehmen im Geschäftsfeld Maklerpool (ConzeptA, Consensus Holding AG, Maxpool, Finanz Zirkel, Value Experts AG (Haftungsdach)).

3) Servicegesellschaft für Berater/Vermittler/Vertriebe/Versicherer: als Assekuradeur mit Schwerpunkt im Bereich Sachversicherungen tätig.

4) 4,97 Mio. Euro Provisionserlöse aus Haftungsdach

Maklerpool-Hitliste 2012
Maklerpool-Hitliste 2011
Maklerpool-Hitliste 2010

Zur Beachtung:
Die Listen unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur für eigene Informationszwecke genutzt werden. Für eine Verbreitung beispielsweise per Kopie, Fax, Email, Einstellung ins Internet oder Intranet in jeglicher Form ist die vorherige schriftliche Zustimmung der CASH-Print GmbH und/oder der Erwerb eines Nachdruckrechts erforderlich.


Versicherungen

Der stationäre Versicherungs-Vertrieb auf dem Abstellgleis?

Digitalisierung, Self-Services, Kunden-Portale, künstliche Intelligenz: Schlagworte, die uns suggerieren möchten, dass der Mensch in vielen Berufsbildern nach und nach durch moderne Technologien ersetzt werden kann. Aber trifft das auch auf den stationären Vertrieb in der Versicherungsbranche zu?

mehr ...

Immobilien

Erstes Hotelprojekt von Novum Hospitality bei Barcelona gesichert

Mit der Unterzeichnung des Franchise- und Mietvertrags mit der InterContinental Hotels Group und dem Hamburger Projektentwickler Europa-Center sichert sich Novum Hospitality das erste Hotelprojekt in Spanien.

mehr ...

Investmentfonds

BlackRock Managed Index Portfolios von WWK IntelliProtect

Die WWK Lebensversicherung bietet bei ihren Fondsrenten mit Garantie in allen Schichten ab sofort auch vier ETF-basierte BlackRock Managed Index Portfolios an.

mehr ...

Berater

Nur wenige Banken erhöhen die Gebühren

Trotz schwächelnder Gewinne setzt im Augenblick nur eine Minderheit der Kreditinstitute in Deutschland auf Gebührenerhöhungen. Bei einer Umfrage unter 120 Geldhäusern gaben 16 Prozent an, in diesem Jahr an der Gebührenschraube zu drehen. Das geht aus einer Untersuchung des Prüfungs- und Beratungsunternehmens EY hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

PIM-Insolvenzverwalter auf Goldsuche

Der vorläufige Insolvenzverwalter der PIM Gold GmbH, Rechtsanwalt Dr. Renald Metoja, hat mit der Auswertung der Buchhaltung des Unternehmens begonnen. Daneben geht er einer eigenen Mitteilung zufolge Hinweisen auf den Verbleib weiterer Vermögenswerte nach.

mehr ...

Recht

Financial Modeling für Start-ups: Erfolg bei Finanzierungsrunden

Zu den kritischen Erfolgstreibern bei Start-ups zählen nicht nur bahnbrechende Ideen und innovative Produkte, sondern auch ein solides umfassendes Konzept – der Business Plan. Er wird regelmäßig in einem Finanzmodell in Excel zusammengefasst und insbesondere bei Finanzierungsrunden von den potenziellen Investoren unter die Lupe genommen. Für ein zielführendes Pitch Deck oder für eine erfolgreiche Finanzierungsrunde sollte das Finanzmodell entsprechend der „goldenen Regeln” des Financial Modeling aufgebaut werden.

mehr ...