DWS: Wöhrmann geht, Hoops kommt

Foto: picture alliance / Arne Dedert/dpa | Arne Dedert

Asoka Wöhrmann hat sich entschieden, sein Mandat im Einvernehmen mit dem Unternehmen zum Ablauf der Hauptversammlung am 9. Juni niederzulegen. Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung und Chief Executive Officer (CEO) der DWS Group wird Stefan Hoops. Er war bisher Leiter der Unternehmensbank bei der Deutschen Bank.

„Ich habe immer mit allem Herzblut zum Wohle der DWS gearbeitet. Dies gilt natürlich insbesondere seit meiner Rückkehr an die Spitze der Gesellschaft 2018“, sagte Asoka Wöhrmann. „Heute ist die DWS nach den drei erfolgreichsten Jahren in der Geschichte der Firma deutlich profitabler, stabil aufgestellt und hat auch in einem zuletzt schwierigen Umfeld ihre Marktposition weiter gut behauptet. Gleichzeitig sind die Vorwürfe, die in den vergangenen Monaten gegen die DWS und mich persönlich erhoben wurden, eine Belastung für das Unternehmen und auch für meine Familie und mich persönlich geworden. Um die Institution und auch meine Familie zu schützen, möchte ich daher den Weg für einen personellen Neuanfang frei machen.“ 

Karl von Rohr, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank und Aufsichtsratsvorsitzender der DWS, würdigte Wöhrmanns Verdienste: „Ich danke Asoka Wöhrmann für seinen langjährigen und leidenschaftlichen Einsatz für die DWS. Dank seiner Führung hat die DWS neue Größe erlangt, hat sich erfolgreich an der Börse etabliert und ist für die Zukunft sehr gut aufgestellt. Ich habe großen Respekt für Asoka Wöhrmanns Entscheidung, sein Amt niederzulegen – sie zeugt von seinem Verantwortungsbewusstsein.“

Asoka Wöhrmann: „Ich habe immer mit allem Herzblut zum Wohle der DWS gearbeitet. Dies gilt natürlich insbesondere seit meiner Rückkehr an die Spitze der Gesellschaft 2018.“

„Mit Stefan Hoops steht ein hervorragender Manager für die Spitze der DWS bereit“, ergänzte von Rohr. „Er hat in den vergangenen Jahren in verschiedenen Positionen sowohl seine Kapitalmarktexpertise als auch seine exzellenten Führungsqualitäten bewiesen. Sein strategischer Weitblick und seine Digitalisierungserfahrung werden wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der DWS liefern.“ 

Hoops sagte anlässlich seiner Ernennung: „Ich freue mich sehr, mit der DWS einen erstklassigen Vermögensverwalter führen zu dürfen und gemeinsam mit dem großartigen Team unsere Marktposition und -relevanz weiter auszubauen.“

Stefan Hoops kam 2003 zur Deutschen Bank und arbeitete zunächst im Vertrieb für festverzinsliche Wertpapiere. 2008 wechselte er in den Kredithandel in New York und hatte in den Folgejahren verschiedene leitende Funktionen im Kapitalmarktgeschäft in den USA und Deutschland inne, unter anderem verantwortete er die weltweite Betreuung institutioneller Kunden. Im Oktober 2018 übernahm Hoops die Leitung der globalen Transaktionsbank. Seit Juli 2019 leitet er die Unternehmensbank, die den gesamten Firmen- und Geschäftskundenbereich der Deutschen Bank umfasst. Hoops ist Diplom-Kaufmann und hat an der Universität Bayreuth in Volkswirtschaft promoviert. Seine Berufung zum CEO der DWS erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden zum 10. Juni 2022.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.