Blue Capital kündigt Österreich III an

Das Emissionshaus will im Herbst seinen dritten Österreich-Fonds mit einem jüngst erworbenen Bürohaus in Wien an den Markt bringen. Der Name des Gebäudes ist „Der Adler und die Ameise“. Verkäuferin ist die Fondsgesellschaft CGI – vermittelnd tätig war NAI Otto Immobilien, Wien. Der Kaufpreis beträgt knapp 60 Millionen Euro.

„Österreich ist im europäischen Vergleich ein besonders attraktiver Immobilienstandort“, sagt Andreas Freier, Geschäftsführer der Blue Capital Real Estate. Die Alpenrepublik profitiere wegen ihrer zentralen Lage stark von der Osterweiterung der Europäischen Union. Solides Wachstum, niedrige Arbeitslosigkeit und eine reformorientierte Politik kennzeichnen laut Blue Capital die wirtschaftliche Lage des Landes.

Das jetzt erworbene Gebäude ist laut Initiator ein architektonisch markanter und bekannter Büroneubau im III. Bezirk der Hauptstadt und verfügt über eine vermietbare Gesamtfläche von knapp 24.000 Quadratmetern. Die Immobilie ist an insgesamt 13 Mieter aus unterschiedlichen Branchen vermietet, darunter die große Consultingfirma Vienna Marketingcontracting & Consulting AG.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.