Boll: Rahmenvertrag mit Universal

Der Mainzer Regisseur, Produzent und Initiator Dr. Uwe Boll hat mit dem amerikanischen Studioriesen Universal ein Rahmenabkommen über den Video- und DVD-Vertrieb der Boll-Filme in Nordamerika abgeschlossen. Die Zusammenarbeit beginnt mit dem Film ?Bloodrayne?, der Anfang Januar 2006 in den US-Kinos starten wird.

?Universal hat die stärkste DVD-Distribution in ganz Amerika?, sagt Boll. ?Damit sind wir mit unseren Filmen von Supermärkten über Videostores bis hin zu Tankstellen wirklich überall präsent.?

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.