- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

MPC: Huckepack in 80 US-Immobilien

Die Hamburger MPC Capital AG bringt mit dem MPC Sachwert Rendite-Fonds Opportunity Amerika erstmals einen US-Immobilien-Dachfonds auf den Markt. Investiert wird in amerikanische so genannte Real Estate Opportunity-Fonds. Ziel dieser Fonds ist es, schlecht gemanagte oder renovierungsbedürftige Immobilien zu erwerben und ? nach einer Aufwertung durch aktives Management der Objekte ? zu höherem Preis wieder zu veräußern.

Die Investitionsdauer der Real Estate Opportunity-Fonds beträgt laut MPC in der Regel zwei bis sechs Jahre. In der Vergangenheit haben diese Investments nach Angaben des Initiators deutlich höhere Renditen erzielt als klassische Immobilieninvestitionen.

Über den neuen MPC-Fonds können Anleger nun erstmals an der Wertentwicklung von drei dieser Zielfonds partizipieren. Die Mindestanlagesummen der Fonds von Apollo Real Estate Advisors, Tishman Speyer Properties und Starwood Capital Group liegen jeweils rund zehn Millionen US-Dollar. Bislang kamen daher ausschließlich institutionelle Investoren wie Pensionsfonds, Versicherungen und Banken für eine Zeichnung in Frage.

Durch die Verteilung auf drei Zielfonds wird das Geld der Anleger ? geplant ist ein Kommanditkapital in Höhe von rund 168 Millionen US-Dollar ? auf mehr als 80 Immobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 3,5 Milliarden US-Dollar gestreut. Ein Einstieg ist ab 10.000 US-Dollar plus fünf Prozent Agio möglich.