BVT setzt Gamesfonds-Reihe fort

Die Münchener BVT Gruppe hat ihren dritten Gamesfonds für ein breites Anlegerpublikum aufgelegt. Der BVT Games Fund III Dynamic investiert wie seine beiden Vorgänger sowie ein bereits platziertes Private Placement in die Entwicklung, Lizenzierung und internationale Vermarktung von elektronischen Computerspielen.

Der Fonds soll ein Volumen von insgesamt mindestens 17,5 Millionen Euro erreichen. Damit ist geplant, zwei bis zehn Games von unterschiedlichen Developern herstellen sowie von verschiedenen Publishern vermarkten zu lassen. Der Fokus soll auf so genannten AAA-Games liegen, die das Potenzial haben, von den weltweit führenden Publishern zu Preisen zwischen 30 und 70 Euro vermarktet zu werden. Dabei sollen die Produktionsbudgets über Mindestumsatzgarantien durchschnittlich zu 70 Prozent abgesichert werden.

Eine Beteiligung am BVT Games Fund III Dynamic ist ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio möglich.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.