DB Research: Charterraten bleiben unten

Die Charterraten in der Containerschifffahrt, so das wenig überraschende Ergebnis einer aktuellen Studie von DB Research, werden noch bis 2008 unter dem Niveau der beiden vergangenen Jahre bleiben. Den Hauptgrund dafür sehen die Analysten der Deutsche Bank-Tochter im massiven Ausbau der globalen Containerschiffskapazitäten. Zwischen 2006 und 2008 expandiert die global verfügbare Stellplatzkapazität um etwa 50 Prozent, so die Studie.

Demgegenüber steht ein nach wie vor zunehmender Containerhandel an den Seehäfen der Welt. Allein zwischen 1990 und 2005 legte der Umschlag der Transportboxen laut DB Research jährlich um durchschnittlich knapp zehn Prozent zu. Für die kommenden Jahre erwarten die Analysten durchschnittliche Wachstumsraten von etwa neun Prozent pro Jahr bis 2015.

Insbesondere der anhaltende wirtschaftliche Aufschwung in Asien trägt maßgeblich zu dem Wachstum bei. Zudem nimmt die internationale Arbeitsteilung nach wie vor zu. Und: Noch immer steigt die Anzahl der Güter, die per Container transportiert werden können (?Containerisierung?).

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.