- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

HCI plant Fonds mit Immobiliendarlehen

Die HCI Capital AG, Hamburg, will einen Fonds starten, der in nachrangige Hypothekendarlehen investiert. Der Fonds soll gemeinsam mit kooperierenden Partnerunternehmen in eine eigens gegründete US-Investitionsgesellschaft investieren, die gewerblichen Immobilienerwerbern nachrangige Hypothekendarlehen und strukturierte Finanzierungslösungen anbietet. Der Fonds soll im ersten Halbjahr 2007 auf den Markt kommen.

Nachrangige Darlehen sind risikobehafteter als gewöhnliche Kredite, denn bei einer Insolvenz des Kreditnehmers werden die nachrangigen Gläubiger erst bedient, nachdem die gewöhnlichen Kredite zurückgezahlt sind. Als Ausgleich sind die nachrangigen Darlehen höher verzinst. Nach Angaben von HCI finanzieren US-Banken einen Immobilienkauf üblicherweise zu höchstens 65 Prozent der Gesamtinvestitionssumme. Die Eigenkapitalquote beträgt in den meisten Fällen nicht mehr als 20 Prozent. Die Finanzierungslücke, die somit verbleibt, wird von nachrangigen Darlehen und strukturierten Finanzierungen geschlossen.