Anzeige
Anzeige
24. August 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds platziert mehr als 2005

Die Lloyd Fonds AG, Hamburg, hat im ersten Halbjahr 2006 das platzierte Eigenkapital gegenüber dem Vorjahreszeitraum um etwa 18 Prozent auf 197 Millionen Euro erhöht. Die Umsatzerlöse des Unternehmens legten um mehr als 14 Prozent auf 42,4 Millionen zu. Das operative Ergebnis, das EBIT, erhöhte sich um 17 Prozent auf 10,4 Millionen Euro.

Besonders gut entwickelten sich laut Mitteilung Produkte aus dem Bereich Schifffahrt, auf den 87 Prozent des platzierten Eigenkapitals entfielen. Ebenfalls erfolgreich: Beteiligungen aus dem Bereich der britischen Zweitmarktlebensversicherungen (BKL), auf die etwa 13 Prozent des platzierten Eigenkapitals entfielen.

Der Ausblick auf das Gesamtjahr: Neben dem aktuell im Vertrieb befindlichen Groß-Containerschiff ?Lloyd Parsifal? wurden angesichts wieder steigender Charterraten bereits sechs Containerschiffe mit jeweils 4.300 TEU bestellt.

Im Bereich der Kapitallebensversicherungen befinden sich der BKL IV und der BKL V derzeit auf dem Markt. Darüber hinaus plant Lloyd Fonds bis Ende 2006 weitere Fonds aus den Bereichen Immobilien und Private Equity an den Markt zu bringen.

Vor diesem Hintergrund strebt Lloyd Fonds für das Gesamtjahr 2006 unverändert ein platziertes Eigenkapital in Höhe von 370 bis 390 Millionen Euro an, ein Plus gegenüber dem Vorjahr in Höhe von 30 Prozent also.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Auf bessere Zeiten zu hoffen, ist keine Option”

Die HDI Lebensversicherung AG hat Anfang des Jahres die TwoTrust-Familie um TwoTrust Fokus erweitert. Der neue Tarif richten sich an Kunden, die bei der Altersvorsorge von den Renditechancen an den Finanzmärkten profitieren wollen, ohne sich selbst um die Kapitalanlage kümmern zu müssen. Dr. Tobias Warweg, Vorstand der HDI Vertriebs AG und zuständig für den Makler- und Kooperationsvertrieb, über die Marktchancen neuer Lösungen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia meldet steigende Umsätze

Der Immobilienkonzern Vonovia konnte erfolgreich in das Jahr 2017 starten, das Unternehmen profitierte vor allem von der Übernahme des österreichischen Konzerns Conwert. Für die kommenden Jahre plant Vonovia Investitionen in Milliardenhöhe.

mehr ...

Investmentfonds

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Showdown im Poker um die Rickmers-Reederei

In einem 35 Seiten starken Papier begründet die Rickmers Holding AG, warum die Alternative zur Zustimmung der Gläubigerversammlung am 1. Juni zum Restrukturierungskonzept nur ein Insolvenzantrag ist und schließt Nachverhandlungen aus.

mehr ...

Recht

Steuern sparen beim Immobilienkauf

Dr. Klein hat die wichtigsten Steuerspar-Tipps für Hauskäufer zusammengefasst und erklärt, welche Ausgaben Sie absetzen können. Bis zum 31. Mai erwartet das Finanzamt die Steuererklärung für 2016, die Arbeit könnte sich lohnen.

mehr ...